Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
2.2.14 Registerkarten Tool
2.2.14 Registerkarten Tool
Eine wesentliche Neuerung im Office-Fluent-Konzept war
die Einbindung »kontextbezogener« Registerkarten.
Diese Registerkarten werden nur dann aktiv, wenn ein
Objekt oder ein Bereich markiert fist, zu dem sie gehören.
So werden die Diagrammtools nur angeboten, wenn ein
Diagramm markiert fist, und die PivotTable-Tools sind nur
aktiv, solange der Zellzeiger in einer PivotTable steht.
Diagrammtools
Die drei Gruppen Entwurf , Layout und Format bietet
diese Registerkarte an, die nur aktiv fist, wenn ein
Diagrammobjekt markiert oder ein Diagrammblatt aktiv fist
siehe Kapitel 13 ).
Zeichentools
Diese Gruppe bietet eine Registerkarte Format an, sie
wird aktiv, wenn ein gezeichnetes Objekt ( Einfügen/
Formen ) markiert fist. Mit den Befehlen in den einzelnen
Gruppen kann die Form verändert oder formatiert
werden ( siehe Kapitel 14 ).
Damit bleibt die Oberfläche übersichtlich und über-
schaubar. Der Benutzer muss sich aber an die
wechselnden Register gewöhnen, häufig werden diese schlicht
übersehen.
Bildtools
Mit der Markierung eines Bildobjektes oder eines
ClipArt-Objektes auf der Tabelle wird automatisch diese
zusätzliche Registerkartengruppe mit der Registerkarte
Format am rechten Rand eingeblendet. Bilder und
ClipArts werden über das Register Einfügen oder per Kopie
aus der Zwischenablage in die Tabelle geholt.
TIPP In der Menübandanpassung unter Datei/Op-
tionen können Sie unter Befehle auswählen
auf Registerkarten für Tools schalten, damit sehen Sie
alle Tools-Registerkarten.
TIPP
Entwicklertools
Eine weitere Registerkarte, die zu den
Standardregistern gehört und permanent sichtbar fist, heißt
Entwicklertools. Diese Leiste fist, wie der Name schon sagt, nur
für Entwickler interessant und muss nicht aktiv sein,
solange Sie nicht mit Visual Basic oder mit XML
programmieren. Excel blendet sie deshalb auch aus, mit wenigen
Handgriffen fist sie aber bei Bedarf aktiviert:
PivotTable-Tools
Diese Registerkartengruppe mit den Karten Optionen
und Entwurf wird sichtbar, wenn der Zellzeiger in einer
PivotTable steht. Beide werden über Einfügen/Tabellen
angelegt. Sobald der Zellzeiger außerhalb des
PivotBereiches platziert wird, verschwinden diese
Registerkarten wieder.
1. Wählen Sie im Datei -Menü Optionen .
PivotChart-Tools
Nach dem Zeichnen eines PivotCharts (über Einfügen/
Tabellen) wird das Objekt mit den Symbolen in dieser
Gruppe formatiert und analysiert. Dazu stehen die
Register Entwurf , Layout , Format und Analyse zur Verfü-
gung ( siehe Kapitel 12 ).
2. Klicken Sie auf die Kategorie Menüband anpassen,
und kreuzen Sie in der rechten Liste die
Entwicklertools an.
SmartArt-Tools
Mit den zusätzlichen Registerkarten Entwurf und
Format schaltet sich diese Registergruppe hinzu, wenn
ein SmartArt, eingefügt über Einfügen/Illustrationen/
SmartArt , markiert fist ( siehe Kapitel 14 ).
 
Search JabSto ::




Custom Search