Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 7.10 Aufsteigend nach Name sortieren
Um die Anzeige nach Namen zu ordnen, klicken Sie im Untermenü Sortieren nach auf den Befehl Name
(Abbildung 7.10). Analog können Sie (bei angewähltem Symbol Dieser PC ) den Befehl Ty p verwenden, um
nach Laufwerks- oder Dateitypen zu sortieren. Ist der Darstellungsmodus »Details« für ein Ordnerfenster
eingestellt, reicht übrigens ein Mausklick auf einen Spaltenkopf zur Sortierung der Anzeige nach dem betref-
fenden Kriterium. Durch erneutes Anklicken des gleichen Spaltenkopfs lässt sich zudem zwischen einer auf-
und absteigenden Sortierung (nach Name, Typ, Größe etc.) umschalten.
TIPP
Statt des Kontextmenüs können Sie auch die Registerkarte Ansicht des Menübands öffnen. In der Gruppe Aktu-
elle Ansicht finden Sie die Menüschaltflächen Sortieren nach und Gruppieren nach (Abbildung 7.9). Diese stellen ebenfalls
Befehle zum Sortieren und Gruppieren bereit.
Über den Kontextmenübefehl Gruppieren nach können Sie zudem über das Untermenü ein zusätzliches
Gruppierungskriterium wählen (Abbildung 7.11). Bei einer gruppierten Ordneranzeige fasst Windows die
angezeigten Informationen nach den gewählten Gruppierungskriterien zusammen. In Abbildung 7.11
erfolgt die Gruppierung z.B. nach den aufgeführten Laufwerkstypen. Gegenüber Windows 8 ergibt sich aber
die Änderung, dass eine eigene Gruppe Ordner mit den Benutzerordnern aufgeführt und auch nicht mehr
nach Gruppen für Festplatten und Wechselmedien unterschieden wird. Der Kontextmenübefehl (Keine) hebt
die Gruppierung wieder auf.
Abbildung 7.11 Der Befehl
Gruppieren nach
Search JabSto ::




Custom Search