Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Arbeiten mit VHD/VHDX- und ISO-Dateien
Bei Windows besteht die Möglichkeit, virtuelle Laufwerke in Form von VHD/VHDX-Dateien zu erzeugen
und diese im Dateisystem einzubinden. Weiterhin unterstützt Windows den direkten Zugriff auf ISO-
Dateien. Der folgende Abschnitt geht auf die Funktionen rund um das Arbeiten mit virtuellen Laufwerken
und ISO-Dateien ein.
Virtuelle Festplatten anlegen
Virtuelle Laufwerke werden auf VHD- oder VHDX-Dateien abgebildet und lassen sich anschließend wie
normale Laufwerke verwenden. Zum Anlegen eines virtuellen Laufwerks auf einem vorhandenen Datenträ-
ger sind folgende Schritte erforderlich.
Abbildung 8.7 Virtuelle Festplatte erstellen
Starten Sie die Datenträgerverwaltung unter einem Administratorkonto – z.B. indem Sie in die linke
untere Ecke des Bildschirms zeigen, nach dem Erscheinen des Start -Symbols die rechte Maustaste drü-
cken und dann den Befehl Datenträgerverwaltung im Menü für den Schnellzugriff anwählen (Abbildung
8.7, links).
1.
Öffnen Sie im Fenster der Datenträgerverwaltung das Menü Aktion und klicken Sie auf den Befehl Virtu-
elle Festplatte erstellen (Abbildung 8.7, Hintergrund, oben).
2.
Im Dialogfeld Virtuelle Festplatte erstellen und anfügen (Abbildung 8.7, Vordergrund) legen Sie die Para-
meter der virtuellen Festplatte fest und klicken dann auf die OK -Schaltfläche.
3.
Search JabSto ::




Custom Search