Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
1. Navigieren Sie im Explorer zum Ordner mit der ISO-Datei und markieren Sie diese.
2. Erscheint der Eintrag Datenträgerimagetools in der Titelleiste, reicht es, auf der Registerkarte Ve r w a l t e n
des Menübands die Schaltfläche Bereitstellen anzuwählen (Abbildung 8.9).
Alternativ lässt sich auch der Kontextmenübefehl Bereitstellen zum Laden der ISO-Datei verwenden.
Anschließend wird der Inhalt der ISO-Datei im Explorer-Fenster geöffnet.
HINWEIS
Zum Entladen der ISO-Datei markieren Sie das virtuelle DVD-Laufwerk im Ordnerfenster, wechseln zur Register-
karte Verwalten (Abbildung 8.8, Hintergrund oben) und wählen die Schaltfläche Auswerfen . Oder Sie verwenden den Kontext-
menübefehl Auswerfen des Laufwerks.
Umgang mit Wechseldatenträgern
Bei Wechseldatenträgerlaufwerken ist es möglich, ein jeweils geeignetes Medium einzulegen und wieder zu
entnehmen (Speicherkarte, CD/DVD, USB-Stick). Letztendlich sind die geladenen ISO-Dateien aus dem
vorherigen Abschnitt auch Wechseldatenträger. Im nachfolgenden Abschnitt möchte ich daher noch etwas
genauer auf die Handhabung von Wechseldatenträgern unter Windows eingehen.
Automatische Wiedergabe, das steckt dahinter
Windows besitzt eine Funktion »Automatische Wiedergabe«, die die Wiedergabe von Medieninhalten auf
Wechseldatenträgern unterstützt. Betätigen Sie die Auswurftaste des DVD-/CD-Laufwerks und legen eine
entsprechende Disk ein, laden Sie eine ISO-Datei, stöpseln Sie einen USB-Stick ein oder schieben eine Spei-
cherkarte von einer Digitalkamera in den Speicherkartenleser (bzw. schließen Sie eine geeignete Digital-
kamera per USB-Kabel an), erscheint eine Benachrichtigung in der rechten oberen Ecke des Bildschirms
(Abbildung 8.10, oben rechts).
Abbildung 8.10 Benachrichtigung über erkannten Datenträger
Search JabSto ::




Custom Search