Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
TIPP
Alternativ können Sie eine freie Stelle im Ordnerfenster per Rechtsklick anwählen und im Kontextmenü den
Untermenübefehl Neu / Ordner aufrufen. Dieser Ansatz funktioniert auch auf dem Desktop und ermöglicht zudem, neben Ord-
nern auch ZIP-komprimierte Ordner anzulegen (siehe Kapitel 10). Weiterhin können Sie bei Bedarf über das Kontextmenü Neu
auch neue leere Dokumentdateien erzeugen – auch wenn dies üblicherweise mittels der zugehörigen Anwendungsprogramme
erfolgt.
Falls Sie dem neuen Ordner ein besonderes Symbol zuweisen möchten, können Sie dies über dessen Eigenschaftenfenster auf
der Registerkarte Anpassen tun. Details hierzu finden Sie im Abschnitt »Die Ordnerdarstellung anpassen« in Kapitel 7.
Ordner und Dateien umbenennen
Ordner und Dateien lassen sich in Windows mit folgenden Schritten umbenennen:
1.
Öffnen Sie ein Ordnerfenster, markieren Sie das gewünschte Element (Datei oder Ordner) per Mausklick
und rufen Sie den Befehl zum Umbenennen auf. Die dafür verfügbaren Möglichkeiten sind nachfolgend
beschrieben.
Sobald der Datei- oder Ordnername markiert wird, tippen Sie den neuen Datei- oder Ordnernamen ein.
2.
Abbildung 9.2 Umbenennen einer Datei
Um den Befehl zum Umbenennen aufzurufen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Sie können das Element
beispielsweise per Mausklick markieren und nach ca. einer Sekunde ein zweites Mal auf den Namen klicken.
Oder Sie markieren das Element und drücken die Funktionstaste (F2) . Eine weitere Alternative ist, den
Befehl Umbenennen im Kontextmenü des Elements oder die Schaltfläche Umbenennen auf der Registerkarte
Start des Menübands zu wählen (Abbildung 9.2).
Nach der Eingabe des neuen Namens bestätigen Sie dies mit der (¢) -Taste oder klicken einfach auf eine
Stelle außerhalb des Namenfelds. Dann übernimmt Windows die Eingabe als neuen Namen. Bei diesem
neuen Namen muss es sich aber um einen gültigen Datei- oder Ordnernamen handeln (siehe dazu Kapitel
7). Weiterhin darf der Name noch nicht im aktuellen Ordner enthalten sein. Ist eines der beiden Kriterien
nicht erfüllt, weist Windows die Änderung des Namens zurück.
Search JabSto ::




Custom Search