Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
aber nur auf unkomprimierten NTFS-Datenträgern gespeichert werden (ggf. das betreffende Attribut unter Windows abschalten).
Sofern Sie das Windows-Laufwerk mit TrueCrypt verschlüsseln, ist dieses Laufwerk vor einer Neuinstallation oder einem Upgrade
des Betriebssystems zu entschlüsseln. Andernfalls klappt die Installation oder das Upgrade nicht.
Arbeiten mit komprimierten ZIP-Archiven
Um den Speicherplatz auf Festplatten oder Speicherkarten besser auszunutzen, unterstützt das bei Windows
verwendete NTFS-Dateisystem das Komprimieren von Laufwerken, Ordnern und Dateien (siehe vorheriger
Abschnitt und Kapitel 8). Komprimierte Dateien belegen normalerweise weniger Speicherplatz auf dem
Datenträger als unkomprimierte Dateien. Windows übernimmt dabei automatisch das Packen bzw. Ent-
packen beim Speichern und Lesen von Dateien. Allerdings geht die Komprimierung verloren, sobald die
Dateien auf Wechseldatenträger wie CDs, DVDs, BDs, Speicherkarten kopiert oder per E-Mail übertragen
werden. In solchen Fällen können Sie die nachfolgend beschriebenen ZIP-komprimierten Ordner zum Spei-
chern von Dateien verwenden.
Was sind ZIP-komprimierte Ordner?
Bei ZIP-komprimierten Ordnern handelt es sich um Archivdateien, die von Windows als spezieller Ordner-
typ eingebunden und mit einem entsprechenden Symbol angezeigt werden. Anhand der Dateinamenerwei-
terung lässt sich aber erkennen, dass diese Ordner letztendlich ZIP-Dateien sind, die sich auch mit anderen
ZIP-Programmen öffnen oder bearbeiten lassen.
Der Vorteil der ZIP-komprimierten Ordner besteht darin, dass Sie diese auch auf im FAT- oder FAT32-Datei-
system formatierten Datenträgern oder zum Archivieren auf CD/DVD/BD verwenden können. Dateien und
Ordner lassen sich in ZIP-komprimierte Ordner ablegen. Die dabei von Windows angelegten ZIP-Archive
enthalten die Dateien in komprimierter Form und lassen sich als Ganzes kopieren, auf CD/DVD/BD ausla-
gern, per E-Mail versenden und auch löschen. Beim Versand per E-Mail besteht der Vorteil, dass die Über-
tragung schneller erfolgt. Erhalten Dritte solche ZIP-Archive, können diese sie mit einem ZIP-Programm
wie FreeZip, Ultimate Zip oder der Windows-Funktion entpacken, einsehen und nutzen.
Einen komprimierten ZIP-Ordner anlegen
Um einen neuen komprimierten Ordner anzulegen, stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Sie
können z.B. die folgenden Schritte verwenden:
1.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle eines Ordnerfensters und wählen Sie im Kon-
textmenü den Befehl Neu/ZIP-komprimierter Ordner (Abbildung 10.7).
Benennen Sie den Ordner (letztendlich handelt es sich um eine ZIP-Datei) gemäß Ihren Wünschen um.
2.
Search JabSto ::




Custom Search