Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
dass sich mehrere Dateien darin ablegen lassen. Dies vereinfacht die Handhabung beim Archivieren auf
Datenträger oder die Weitergabe an Dritte, da Sie sich nur noch um die Archivdatei kümmern müssen:
Eine neue Datei oder einen neuen Ordner fügen Sie zum ZIP-Archiv hinzu, indem Sie diese einfach (z.B.
bei gedrückter linker Maustaste oder per Finger) aus einem zweiten Ordnerfenster zum Symbol (oder
geöffneten Fenster) des komprimierten Ordners ziehen. Sobald Sie die Maustaste loslassen, wird das Ele-
ment komprimiert und im Archiv abgelegt.
Zum Entpacken einer Datei aus dem Archiv ziehen Sie diese einfach bei gedrückter linker Maustaste aus
dem geöffneten Ordnerfenster des ZIP-komprimierten Ordners zum Windows-Desktop oder zu einem
zweiten geöffneten Zielordner. Sie können die Datei auch im Ordnerfenster zu einem im Navigationsbe-
reich angezeigten Ordnersymbol ziehen. Sobald Sie die linke Maustaste loslassen, wird die betreffende
Datei extrahiert und im Zielordner abgelegt.
Möchten Sie alle Dateien eines ZIP-Archivs entpacken, wählen Sie die Schaltfläche Alle extrahieren auf
der Registerkarte Extrahieren im Menüband des Ordnerfensters (Abbildung 10.9). Windows schlägt dann
in einem Dialogfeld den Pfad und den Namen des Zielordners (Abbildung 10.10) vor. Über die Schaltflä-
che Durchsuchen lässt sich der Zielordner ändern. Über die Schaltfläche Extrahieren wird der Inhalt des
Archivs entpackt.
Löschen können Sie einen Eintrag, indem Sie diesen (z.B. per Mausklick) markieren und dann den
Befehl Löschen im Kontextmenü oder die Schaltfläche auf der Registerkarte Start im Menüband des Ord-
nerfensters wählen. Nach einer Sicherheitsabfrage, die Sie über die Ja -Schaltfläche bestätigen, wird das
markierte Element aus dem Archiv ausgetragen. Beachten Sie, dass diese Elemente endgültig gelöscht
und nicht im Papierkorb abgelegt werden.
Öffnen Sie das Eigenschaftenfenster eines Eintrag im ZIP-komprimierten Ordnerfenster, sehen Sie, wie viel
Speicherplatz die komprimierte und unkomprimierte Datei verbraucht. Die Handhabung eines ZIP-kom-
primierten Ordners entspricht also dem Umgang mit normalen Dateien und Ordnern unter Windows (siehe
Kapitel 9).
HINWEIS
Beachten Sie aber, dass die hier beschriebene Funktionalität nur vorhanden ist, falls keine anderen ZIP-Archiv-
programme installiert sind. Installieren Sie ein solches Programm unter Windows, wird dieses ggf. Teile oder alle der oben
beschriebenen Funktionen deaktivieren. Dann sind die Funktionen des ZIP-Programms zum Packen und Entpacken von ZIP-
Archiven zu verwenden! Allerdings kann dies auch einige Vorteile haben, da solche Programme in der Regel verschiedene Archiv-
formate ( .zip , .arc , .lhz etc.) unterstützen.
Einschränkungen bei ZIP-Archiven
Zum schnellen Komprimieren einiger Dateien in einem ZIP-Archiv ist die Windows-Funktion ganz hilf-
reich. Allerdings gibt es auch einige Einschränkungen und Probleme, die nachfolgend kurz aufgeführt sind:
Die Funktion zum Schützen einer ZIP-Archivdatei per Kennwort wird übrigens seit Windows Vista nicht
mehr unterstützt (da sich dieser Schutz leicht aushebeln lässt).
Sie können allerdings eine per Kennwort geschützte Datei aus einem ZIP-Archiv öffnen. Dann erscheint
ein Dialogfeld mit einer Kennwortabfrage. Im Kontextmenü einer solchen Archivdatei findet sich auch
der Befehl Kennwort entfernen .
Möchten Sie eine Datei mit einem Kennwortschutz in einem ZIP-Archiv ablegen, empfiehlt es sich, Pro-
gramme wie beispielsweise 7Zip zu verwenden. Die Downloadadressen solcher Programme lassen sich über
Internetsuchmaschinen ermitteln.
Search JabSto ::




Custom Search