Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 11.5 Dokumenttyp neu registrieren
3. Stellen Sie sicher, dass in der eingeblendeten Palette das Kontrollkästchen Diese App für alle .xxx-Dateien
verwenden markiert ist und wählen Sie die gewünschte App bzw. Anwendung (Abbildung 11.5, unten
links).
Anschließend passt Windows die Zuordnung des Dateityps zur Anwendung entsprechend an.
HINWEIS
Die Einträge für registrierte Dokumenttypen finden sich in der Registrierung im Schlüssel HKEY_CLASSES_ROOT .
Für jeden Dateityp ist ein Unterschlüssel mit der Dateinamenerweiterung (z.B. .txt ) vorhanden. Dessen Standardwert gibt den
Namen des zweiten Unterschlüssels an, in dem die Registrierungsinformationen für Befehle wie Öffnen, Drucken etc. abgelegt
sind. Einträge, die mit »AppX« beginnen, beziehen sich auf Apps. Erfahrene Anwender können daher auch direkt über den Regis-
trierungs-Editor auf die Einstellungen für registrierte Dokumenttypen zugreifen. In den meisten Fällen sollte man aber mit den
obigen Schritten weiterkommen.
Arbeiten mit Verknüpfungen
Verknüpfungen stellen eine elegante Methode zum schnellen Zugriff auf Programme, Dateien oder andere
Elemente (z.B. Drucker, Startmenübefehle, Einträge der Systemsteuerung etc.) dar. Solche Verknüpfungen
enthalten die Information, wo das eigentliche Zielelement abgelegt ist, und definieren das Verknüpfungs-
symbol, eine optionale QuickInfo etc. In Kapitel 4 wurde bereits erläutert, wie sich sogenannte Verknüpfun-
gen durch Ziehen per Maus auf dem Desktop einrichten lassen. Nachfolgend erfahren Sie, wie sich Verknüp-
fungen gezielt anlegen und deren Eigenschaften anpassen lassen.
Verknüpfungen per Assistent einrichten
Sie können Verknüpfungen über einen Assistenten einrichten. Dies hat gegenüber der in Kapitel 4 gezeigten
Methode den Vorteil, dass sich gleichzeitig die Verknüpfungseigenschaften definieren lassen.
Search JabSto ::




Custom Search