Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
top ein, der bereits ein Symbol zugeordnet ist. Bei Bedarf ändern Sie den Verknüpfungstitel xxx ? Verknüp-
fung durch Umbenennen der Verknüpfungsdatei.
Um eine Verknüpfung zu einer Programmdatei auf der Startseite einzurichten, öffnen Sie das Kontextmenü
der .exe -Datei und wählen den Befehl An "Start" anheften (Abbildung 11.9). Auf der Startseite erscheint
dann eine Kachel zum Aufruf des Programms. Dahinter steckt aber letztendlich eine Verknüpfung, die auto-
matisch in der in Windows 8.1 noch vorhandenen Startmenü-Ordnerstruktur eingerichtet wird.
NTFS-Zugriffsberechtigungen verwalten
Über das NTFS-Dateisystem lassen sich Zugriffsberechtigungen für Dateien und Ordner (und Geräte) zuwei-
sen. Nachfolgend wird kurz erläutert, was es mit Zugriffsrechten auf sich hat und wie Sie diese anpassen.
Zugriffsberechtigungen, das steckt dahinter
Beim Anlegen von Dateien und Ordnern vergibt Windows automatisch Zugriffsrechte. Diese regeln, wer
alles auf das betreffende Element zugreifen darf. Dabei lässt sich noch die Art des Zugriffs unterscheiden –
z.B. nur lesen oder lesen und schreiben, bei Programmen gibt es die Berechtigung zum Ausführen oder bei
Ordnern kann auch eine Berechtigung zum Anzeigen des Inhalts vergeben bzw. entzogen werden. Versucht
ein Benutzer, ohne entsprechende Berechtigung auf eine Datei oder einen Ordner zuzugreifen oder ein Pro-
gramm zu starten, verweigert Windows dies und weist den Zugriff über ein Dialogfeld ab (Abbildung 11.10).
Abbildung 11.10 Dialogfeld bei fehlenden Zugriffsberechtigungen
Wählen Administratoren die angezeigte Fortsetzen -Schaltfläche an, passt Windows automatisch die Zugriffs-
berechtigungen des Objekts für das aktuelle Benutzerkonto an und gewährt dauerhaft Zugriffsrechte.
ACHTUNG
Seien Sie, speziell bei Systemordnern, vorsichtig bei dieser automatischen Anpassung über die Schaltfläche Fort-
setzen . Zum einen ist es nicht immer erwünscht, dass die Zugriffsberechtigungen dauerhaft für ein Konto übertragen werden.
Zudem hatte ich schon Fälle, wo die automatisch ergänzten Zugriffsberechtigungen anschließend zu Problemen führten (Back-
ups nicht mehr zurücklesbar, Apps nicht mehr startbar etc.).
Um unter Standardbenutzerkonten das Anpassen der Zugriffsberechtigungen beim Zugriff auf Ordner, die administrative
Zugriffsberechtigungen erfordern, zu vermeiden, nutze ich einen Trick. Ich starte einen portablen Datei-Manager wie beispiels-
weise Explorer++ ( http://www.explorerplusplus.com [Ms240-K11-01]) über den Kontextmenübefehl Als Administrator ausführen .
Im Gegensatz zum Explorer läuft der alternative Datei-Manager dann mit administrativen Berechtigungen. Dadurch lässt sich
ohne Anpassung der Zugriffsberechtigungen auf andere Benutzer- und viele Systemordner zugreifen.
Search JabSto ::




Custom Search