Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
schen Namen, was in der deutschen Sprache weniger relevant ist). Bei der Anwahl des Kontrollkästchens
Verschlüsselte Dateien indizieren erscheint ein Dialogfeld mit dem Hinweis, dass die Datensicherheit nicht
geprüft werden kann. Die Funktion ist nur in Windows 8.1 Pro/Enterprise sinnvoll, wenn eine BitLocker-
Laufwerkverschlüsselung (oder eine kompatible Lösung eines Drittherstellers) eingesetzt wird. Weiterhin
können Sie den Indizierungsort, an dem die Indexdatei abgelegt wird, im gleichnamigen Abschnitt vor-
geben (sinnvoll bei wenig Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk).
Die Änderungen werden wirksam, sobald die Registerkarten über die OK -Schaltfläche geschlossen wurden.
Anpassen der Suchoptionen
Um die Kriterien, nach denen gesucht werden soll, anzupassen, gehen Sie in folgenden Schritten vor:
1.
Klicken Sie im Ordnerfenster auf der Registerkarte Ansicht des Menübands auf die Schaltfläche Optionen
und wählen Sie im eingeblendeten Menü den Befehl Ordner- und Suchoptionen ändern .
Wechseln Sie im Eigenschaftenfenster Ordner- und Suchoptionen zur Registerkarte Suchen.
2.
3.
Markieren Sie auf der Registerkarte Suchen (Abbildung 12.8) des Dialogfelds Ordneroptionen die
gewünschten Suchoptionen und schließen Sie das Dialogfeld über die OK -Schaltfläche.
Abbildung 12.8 Suchoptionen anpassen
Für die Kontrollkästchen der Registerkarte Suchen gilt Folgendes:
Markieren Sie das Kontrollkästchen Index beim Suchen in Dateiordnern nach Systemdateien nicht verwen-
den , prüft Windows bei Systemdateien die Dateiinhalte, ohne die Indexeinträge zu berücksichtigen. Dies
verlangsamt die Suche erheblich.
Mit der Markierung des Kontrollkästchens Systemverzeichnisse einbeziehen erreichen Sie, dass die Suche
auch Verzeichnisse wie Windows oder Programme bzw. Programme (x86) einbezieht.
Sollen auch ZIP-Archive und andere komprimierte Dateien in der Suche berücksichtigt werden, markie-
ren Sie das Kontrollkästchen Komprimierte Dateien (.ZIP, .CAB usw.) einbeziehen .
Markieren Sie das Kontrollkästchen Immer Dateinamen und -inhalte suchen (dieser Vorgang kann einige
Minuten dauern) , um sicherzustellen, dass Treffer sowohl über Dateinamen als auch in allen auswertba-
ren Dateiinhalten gefunden werden. Diese Art der Suche ist sehr langsam, da Windows bei nicht indizier-
ten Ordnern die einzelnen Dateien öffnen und die Markierungen bzw. bei Texten die Wörter lesen muss.
Über die Schaltfläche Standardwerte lassen sich die von Microsoft vorgesehenen Einstellungen zurückholen.
Die Änderungen werden beim Schließen der Registerkarte über die OK -Schaltfläche wirksam.
 
Search JabSto ::




Custom Search