Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 13.19 Optionen für ein neues Volume festlegen
3. Legen Sie im Dialogschritt Volumegröße festlegen (Abbildung 13.19, oben links) im Feld Größe des einfa-
chen Volumes in MB die gewünschte Kapazität fest. Belegen Sie nur einen Teil des Datenträgers, falls die-
ser mehrere logische Laufwerke aufnehmen soll.
4. Über die We i t e r -Schaltfläche gelangen Sie zum Folgedialog (Abbildung 13.19, oben rechts), in dem Sie
das Optionsfeld Folgenden Laufwerkbuchstaben zuweisen markieren. Bei Bedarf können Sie den Lauf-
werkbuchstaben über das zugehörige Listenfeld anpassen und dann auf die We i te r -Schaltfläche klicken.
5. Im Dialogschritt Partition formatieren (Abbildung 13.19, unten links) wählen Sie das Dateisystem (NTFS,
FAT) für das logische Laufwerk aus, tragen die Volumebezeichnung ein und können ggf. die Größe der
Zuordnungseinheiten (Cluster) anpassen. Weiterhin lassen sich über Kontrollkästchen eine Schnellfor-
matierung sowie eine Komprimierung des Laufwerks erzwingen.
6. Klicken Sie auf die We i t e r -Schaltfläche und klicken Sie im letzten Dialogschritt (Abbildung 13.19, unten
rechts) auf die Fertig stellen -Schaltfläche.
Die Datenträgerverwaltung wird das Laufwerk (ggf. nach einer Nachfrage) formatieren, den Laufwerkbuch-
staben zuweisen und dann in das System einbinden. In der Datenträgerverwaltung erscheint das Laufwerk
unter dem betreffenden Buchstaben und Volumenamen in der Liste der für Windows verfügbaren Datenträ-
ger. Gleichzeitig wird im unteren Teil des Datenträgerfensters der von der Partition belegte Anteil auf dem
Datenträger grafisch dargestellt.
Search JabSto ::




Custom Search