Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
die UDF-Formatierung ca. 20 Prozent der Bruttokapazität des Datenträgers verloren gehen. Bei einer CD liegt
die Nettokapazität daher bei 443 MB.
HINWEIS
Für das UDF-Dateisystem gibt es verschiedene Versionen, die sich über das Menü der Schaltfläche Dateisystem
abrufen lassen. Die erste Version 1.02 lässt sich nur bei DVD-RAM nutzen und ist zur Verwendung unter Windows 98 bzw. Apple-
Computer geeignet. Die Version 1.5 wird ab Windows 2000 und XP unterstützt, kann unter Windows 98 oder auf Macintosh-Sys-
temen aber nicht gelesen werden. Standardmäßig wird die ab Windows XP und Windows 2003 Server unterstützte Version 2.01
beim Formatieren benutzt. Diese Variante wird auch von DVD-Videorecordern beim Aufzeichnen von DVD VR-Medien verwen-
det. Die derzeit aktuellste Version 2.5 wird erst ab Windows Vista unterstützt.
Automatische Wiedergabe beim Einlegen leerer Rohlinge
Legen Sie einen neuen, noch leeren CD-, DVD- oder BD-Rohling in den Brenner ein, erkennt Windows dies
und zeigt eine Benachrichtigung in der rechten oberen Ecke des Bildschirms an (Abbildung 14.4, rechts).
Wählen Sie dieses Benachrichtigungsfeld an, erscheint die Einblendung der automatischen Wiedergabe aus
Abbildung 14.4, links. Sie können dann wählen, ob Sie Dateien auf den Datenträger brennen, eine Audio-CD
anfertigen oder nichts tun möchten. Die eingeblendete Nachricht können Sie über Keine Aktion durchführen
beenden. Der Befehl Dateien auf Datenträger brennen dient dazu, das Medium zum Brennen von Dateien
vorzubereiten. Führen Sie hierzu folgende Schritte aus.
Abbildung 14.4 Benachrichtigung per »Automatische Wiedergabe« bei Medien
Wählen Sie im eingeblendeten Fenster der automatischen Wiedergabe den Befehl Dateien auf Datenträ-
ger brennen (Abbildung 14.4, links). Bei einer eingelegten, leeren DVD bzw. BD fehlt übrigens die Aus-
wahl Eine Audio-CD brennen .
1.
Markieren Sie im Dialogfeld Auf Datenträger brennen (Abbildung 14.5) ggf. das Textfeld Datenträgertitel
und korrigieren Sie den bis zu 16 Zeichen langen Datenträgertitel.
2.
Markieren Sie entweder das Optionsfeld Wie ein USB-Speicherstick (für eine Verwendung im Livedatei-
system) oder das Optionsfeld Mit einem CD/DVD-Player (für Mastered-Betrieb) und wählen Sie im Dia-
logfeld die We i t e r -Schaltfläche.
3.
Search JabSto ::




Custom Search