Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Hardwareanforderungen an Windows
Neue Rechner werden wohl mit Windows 8.1 ausgeliefert. Es wird sicherlich aber einige Nutzer geben, die
sich mit einem Upgrade von älteren Windows-Versionen auf Windows 8.1 befassen. In den nachfolgenden
Abschnitten geht es um die Frage, wie Windows ausgeliefert wird und welche Hardwarevoraussetzungen zur
Installation erforderlich sind.
Systemvoraussetzungen
Die gute Nachricht zuerst: Microsoft hatte bereits bei der Entwicklung von Windows 8 versprochen, dass
dieses auch auf Geräten läuft, die für Windows 7 angeschafft wurden. Und Windows 8.1 besitzt praktisch die
gleichen Hardwareanforderungen:
Prozessor Das System sollte mindestens mit einem 1-GHz-Prozessor (32 oder 64 Bit) oder besser aus-
gestattet sein. Auf gängigen Atomprozessoren mit einer Prozessorgeschwindigkeit von 1,6 GHz lässt sich
bereits arbeiten.
Wichtig ist jedoch, dass die CPU über den SSE2-Befehlssatz und eine PAE/NX-Unterstützung verfügt.
Bei älteren CPUs (z.B. Celeron und Pentium M) wird die Installation daher scheitern ( http://www.born-
city.com/blog/2012/06/06/windows-8-cpu-kompatibilitätsprobleme/ [Ms240-K01-01]). In der 64-Bit-Vari-
ante benötigt Windows 8.1 zudem die CPU-Funktionen CMPXCHG16b, PrefetchW und LAHF/SAHF.
Fehlt diese Unterstützung, bricht das Setupprogramm nach dem Neustart mit dem Stoppfehler
0x000000C4 ab.
Arbeitsspeicher Microsoft gibt den Mindestspeicher mit 1 GB für die 32-Bit-Version und mit 2 GB für
64-Bit-Systeme an. Ein größerer Hauptspeicherausbau verbessert aber die Leistung merklich. 64-Bit-
Windows-Installationen sind erst ab mindestens 4 GB-Arbeitsspeicher sinnvoll. Werden die Mindest-
anforderungen unterschritten, startet das Betriebssystem nicht mehr.
DVD-Laufwerk Zur Installation sollte ein DVD-Laufwerk vorhanden sein. Für Net- und Ultrabooks
oder Tablet-PCs wird aber auch eine Installation mittels USB-Sticks unterstützt. Auf die Details und
Besonderheiten der verschiedenen Installationsvarianten gehe ich in Kapitel 32 ein.
Festplatte Zur Installation der 32-Bit-Version werden mindestens 16 GB (20 GB bei 64-Bit-Systemen)
freie Kapazität benötigt. In der Praxis empfiehlt es sich aber, dass das Systemlaufwerk mindestens 40 bis
60 GB an minimalem freien Speicher aufweisen sollte. Dann lassen sich nicht nur Anwendungspro-
gramme und Apps, sondern auch größere Datenbestände (z.B. Videos) speichern. Die auf einem USB-
Datenträger installierbare Windows To Go-Variante wird nur in Windows 8.1 Enterprise (nur in Unter-
nehmensumgebungen verfügbar) unterstützt.
Grafikkarte Es muss eine DirectX-9.0c-fähige Grafikkarte mit minimal WDDM 1.0-Treiberunterstüt-
zung vorhanden sein. Gängige Grafikkarten mit mindestens 128 MB RAM sollten ausreichend sein.
Optimal ist es, wenn die Grafikkarte DirectX 11.1-fähig ist.
Zur Drahtlosübertragung des Bildschirms zu einem TV-Gerät mittels des Miracast-Standards ist eine
Wi-Fi Direct-fähige Hardware erforderlich. So ist mindestens ein WDDM 1.3-Treiber für die Grafikkarte
sowie eine NDIS 6.3-Unterstützung durch den WLAN-Adapter Grundvoraussetzung.
Bildschirmauflösung Windows 8.1 läuft (wie Windows 8) auf Geräten ab einer Mindestauflösung von
1.024 × 600 Pixel, wobei das Bildverhältnis optimal 16:9 betragen sollte. Zum Starten von Apps über die
Search JabSto ::




Custom Search