Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Neuerungen bei Browsern
In diesem Kapitel finden Sie eine Übersicht über die Funktionen des Internet Explorers sowie einige Hin-
weise, was beim Einsatz anderer Browser zu beachten ist.
Der Internet Explorer in mehreren Varianten
Bereits seit Windows 8 sind gleich mehrere Browservarianten des Internet Explorer vorinstalliert. Je nach
Windows-Version gibt es folgende Varianten:
Microsoft stellt den Internet Explorer einmal in Form einer konventionellen Windows-Anwendung
bereit. Diese Variante des Internet Explorers lässt sich, sofern kein anderer Browser installiert wurde,
über ein entsprechendes Symbol in der Taskleiste des Windows-Desktops starten (Abbildung 15.1,
unten).
Alternativ steht auf der Startseite noch die Version des Internet Explorers als App bereit. Durch Anwahl
der betreffenden Kachel (Abbildung 15.1, oben) der Startseite wird die App-Version des Browsers aufge-
rufen.
Abbildung 15.1 Varianten zum Aufruf des Internet Explorers
Der konventionelle Internet Explorer läuft als Windows-Anwendung in einem Fenster und gleicht im Aus-
sehen dem aus früheren Windows-Versionen bekannten Browser. Bei einem 64-Bit-Windows gibt es zusätz-
lich noch die Besonderheit, dass der Internet Explorer in der Desktopvariante als 32- sowie als 64-Bit-Version
vorliegt. Über das Symbol des Internet Explorers in der Taskleiste wird dabei immer die Desktopvariante aus
dem Ordner Program Files gestartet. Bei einem 32-Bit-System läuft also der 32-Bit-Browser, während bei
einem 64-Bit-Windows die 64-Bit-Desktopvariante des Internet Explorers aufgerufen wird.
Search JabSto ::




Custom Search