Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
neue Oberfläche ist eine Mindestauflösung von 1.024 × 768 Pixel erforderlich. Microsoft empfiehlt zum
bestmöglichen Arbeiten eine minimale Auflösung von 1.366 × 768 Pixel.
Im Gegensatz zu Windows 8 lassen sich in Windows 8.1 aber ab der Mindestauflösung von 1.024 × 768 Pixel
zwei (App-)Fenster im Dockmodus (Snap-View) nebeneinander auf dem Bildschirm anordnen.
Windows 8.1 unterstützt zum optimalen Arbeiten zudem mehrere Bildschirme, ist aber stark auf eine Fin-
gerbedienung per Touchscreen ausgerichtet. Eine Bedienung per Tastatur und Maus ist trotzdem möglich.
Zudem gibt es spezielle Touchpads an Notebooks, die eine Windows-Gestensteuerung unterstützen.
HINWEIS
Achten Sie beim Kauf von Peripheriegeräten auf jeden Fall darauf, dass deren Treiber auf Windows 8 bzw. Win-
dows 8.1 abgestimmt oder mindestens kompatibel zu Windows 7 sind. Speziell die WIA-Treiber für Scanner benötigen unbedingt
eine Variante, die mindestens mit Windows Vista (besser mit Windows 7) kompatibel ist. Für die 64-Bit-Version von Windows 8/
8.1 ist es wichtig, dass entsprechende 64-Bit-Treiber des Herstellers angeboten werden. Ein neuer Windows-Rechner sollte für
Windows 8.1 zertifiziert sein.
Mindestanforderungen für Tablet-PCs
Beim Kauf eines Tablet-PCs sollte dieser eine Zertifizierung für Windows 8 oder Windows 8.1 aufweisen.
Grundsätzlich lassen sich auch Tablet-PCs mit Windows 7, die die obigen Mindestanforderungen erfüllen,
zur Installation von Windows 8 und zum Upgrade auf Windows 8.1 verwenden. Die für Windows 8/8.1 zer-
tifizierten Geräte erfüllen aber weitere von Microsoft aufgestellte Anforderungen.
Ein zertifiziertes Gerät verfügt über mindestens fünf mechanische Tasten. Neben dem Ein-/Ausschalter ist
eine Taste zum Aktivieren/Deaktivieren der Rotationssperre vorgeschrieben. Hinzu kommen die (Ä) -Taste
sowie zwei Tasten zum Erhöhen/Reduzieren der Lautstärke.
Das gleichzeitige Drücken der Einschalttaste und der (Ä) -Taste emuliert bei Tablet-PCs ohne angeschlos-
sene mechanische Tastatur die Tastenkombination (Strg) + (Alt) + (Entf) . Der Touchscreen muss mindestens
fünf Berührungspunkte erkennen, um Multitouchgesten mit mehreren Fingern zu unterstützen. Für Win-
dows 8.1 gilt nur noch die Mindestbildschirmauflösung von 1.024 × 768 Pixel (die für Windows 8 geltende
Mindestauflösung von 1.366 × 768 Pixel ist entfallen).
ACHTUNG
Falls Sie sich mit dem Gedanken beschäftigen, einen Windows 8.1-Tablet-PC im »Eigenbau« aufzusetzen: Gän-
gige Tablet-PCs basieren auf ARM-Prozessoren, lassen sich also nicht für Windows 8/8.1 einsetzen. Windows RT wird nur an Her-
steller von Tablet-PCs, nicht aber an Endkunden abgegeben. Selbst bei Tablet-PCs mit Intel- oder AMD-Prozessoren gibt es im
Low-End-Bereich das Problem der Bildschirmauflösung von 1.024 x 600 Pixel. Diese Geräte sind für die Ausführung von Apps
ungeeignet.
Ein zertifizierter Windows 8-Tablet-PC unterstützt USB 2.0, WLAN und Bluetooth 4.0 LE (Low Energy).
Zudem ist die Unterstützung der xHCI SuperSpeed USB-3.0-Schnittstelle gefordert (sobald diese Kompo-
nenten verfügbar sind).
Statt eines BIOS schreibt Microsoft UEFI 2.3.1 mit Secure-Boot-Funktion (für Geräte mit ARM-Prozesso-
ren) zwingend vor. Weiterhin werden eine Grafikeinheit, die Direct3D 10 unterstützt, eine Webkamera mit
einer 720p-Auflösung sowie ein Beschleunigungssensor zur Zertifizierung vorausgesetzt.
Ist eine schnelle Mobilfunkverbindung vorhanden, fordert Microsoft die Unterstützung für Assisted GPS (A-
GPS). Sofern das Gerät die Near Field Communication (NFC, Standard zum kontaktlosen Datenaustausch)
verwendet, muss der Tablet-PC die Position des Sensors per Markierung anzeigen. Zudem ist für Tablet-PCs
Search JabSto ::




Custom Search