Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
HINWEIS
Die Nutzung von Vorschlägen für ähnliche Webseiten erfordert, dass der Internet Explorer Informationen über
angesurfte Internetangebote sammeln darf. Im Menü der Schaltfläche Extras finden Sie den Befehl Datei/Vorgeschlagene Sites .
Ist dieser markiert, verwendet der Browser die Funktion. Durch erneute Anwahl des Befehls lässt sich die Funktion deaktivieren.
Zudem findet sich das Kontrollkästchen "Vorgeschlagene Sites" aktivieren auf der Registerkarte Erweitert des Eigenschaftenfens-
ters Internetoptionen (Menüschaltfläche Extras , Befehl Internetoptionen ).
Die Adressen von Internetseiten werden meist in der Form www.xxx.com angegeben. Das Ganze wird als Domainadresse
bezeichnet und gibt dem Kenner einige Hinweise auf die Art der Website. Mit www wird meist die Hauptseite eines Webangebots
versehen. Die Zeichen xxx stehen hier für den Namen der Domain (z.B. Firmennamen wie microsoft, adobe etc.). Die Endungen
geben einen Hinweis auf das Land ( .de, .at, .ch etc.) oder die Organisation ( .com , .org , .net etc.). Der Browser ergänzt die Adresse
anschließend noch um den Vorspann http:// , d.h. Sie brauchen diese Kennung nicht anzugeben. An diese Adresse schließt sich
gelegentlich noch eine Buchstabenfolge mit dem Pfad zu Unterordnern auf dem betreffenden Webserver an (z.B.
www.microsoft.com/de/de/ ). Manchmal taucht in diesem Zusammenhang auch der Begriff URL auf. Dieser ist aber nichts ande-
res als die englische Abkürzung für »Uniform Resource Locator« und bezeichnet eine Adressangabe im Internet.
Navigieren in Internetseiten
Das Navigieren in Internetseiten bzw. das Abrufen von Folgeseiten ist in einem Browser mit einfachen Maus-
klicks möglich. Haben Sie eine Webseite durch Eingabe der Adresse abgerufen, können Sie Folgeseiten durch
Anklicken der in der Webseite enthaltenen Hyperlinks abrufen. Beim Zeigen auf Hyperlinks nimmt der
Mauszeiger die Form einer stilisierten Hand an. Der Browser signalisiert mit der Änderung des Mauszeigers
bzw. dem Symbol der stilisierten Hand, dass es sich bei der betreffenden Dokumentstelle um einen soge-
nannten Hyperlink handelt.
Zum Blättern zwischen bereits besuchten Webseiten bieten die Browser am linken Rand der Adressleiste
zwei, beim Internet Explorer mit Zurück und Vo r w ä r t s beschriftete Navigationsschaltflächen (Abbildung
15.24).
Abbildung 15.24 Abrufen der besuchten Seiten über Navigationsschaltflächen
Zeigen Sie in der Symbolleiste auf die links vom Adressfeld angezeigte Schaltfläche Zurück , blendet der
Internet Explorer bereits eine QuickInfo mit dem Text Zurück zu ? ein, wobei der Titel der vorherigen Sei-
ten mit angezeigt wird. Klicken Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Zurück , um die vorher besuchte
Webseite anzuzeigen.
Haben Sie mehrere Webseiten in Folge aufgerufen, können Sie durch mehrfaches Anklicken der Schaltflä-
che Zurück schrittweise durch die vorher »besuchten« Webseiten zurückblättern. Gelangen Sie zur ersten
aufgerufenen Webseite, wird die Schaltfläche Zurück gesperrt. Um gezielt zu einer Webseite zu gehen, wäh-
len Sie den Pfeil der Schaltfläche Vo r w ä r t s etwas länger an oder klicken mit der rechten Maustaste. Dann
wird ein Menü eingeblendet, über dessen Befehle Sie auf eine Seiten zugreifen können (Abbildung 15.24).
Search JabSto ::




Custom Search