Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Einstellungen zum Popupblocker anpassen
Um Popups von Sites grundsätzlich zuzulassen oder irrtümlich angelegte Einträge zu bereinigen, lassen sich
die Popupblockereinstellungen einsehen und ggf. anpassen. Sie können in der Informationsleiste die
Menüschaltfläche Optionen für diese Site anwählen und dann den Befehl Weitere Einstellungen wählen
(Abbildung 15.51, oben). Oder Sie verwenden den Befehl Internetoptionen der Menüschaltfläche Extras , um
das Eigenschaftenfenster des Internet Explorers zu öffnen. Auf der Registerkarte Datenschutz finden Sie auch
die Schaltfläche Einstellungen , um die Popupblockereinstellungen anzupassen.
Beide Ansätze öffnen das Dialogfeld Popupblockereinstellungen (Abbildung 15.52). In diesem Dialogfeld kön-
nen Sie Ausnahmen vereinbaren, indem Sie die zuzulassenden URL-Adressen im Textfeld Adresse der Web-
site, die zugelassen werden soll des Dialogfelds ablegen und die Schaltfläche Hinzufügen betätigen. Wenn Sie
auf diese Weise z.B. die Adressen der Homebanking-Seiten eintragen, werden diese beim Aufrufen nicht blo-
ckiert, sondern wie gewohnt angezeigt.
Über die Kontrollkästchen der Gruppe Benachrichtigungen und Blockierungsstufe lässt sich steuern, wie der
Browser blockierte Fenster signalisiert und wie Popups zu blockieren sind. Über das Listenfeld Blockierungs-
stufe wählen Sie, welcher Modus (schwach, mittel, stark) beim Blockieren verwendet werden soll.
Abbildung 15.52 Popupblockereinstellungen beim
Internet Explorer
Layer Ads und Flash-Werbung blockieren
Zum Einblenden von Werbefenstern werden verschiedene Techniken benutzt. Im einfachsten Fall öffnet ein
Skriptprogramm in der angesurften Webseite das Popupfenster. Dies wird vom Popupblocker abgefangen.
Manche Websites setzen aber sogenannte Layer Ads für Werbeeinblendungen ein: Dabei wird über ein
Skriptprogramm die Werbeeinblendung als Layer über den eigentlichen Seiteninhalt gelegt. In einigen Fällen
bedienen sich die Layer Ads der Adobe Flash-Technik zum Anzeigen der Werbeeinblendung. Mit Layer Ads
lassen sich die Popupblocker des Browsers umgehen.
 
Search JabSto ::




Custom Search