Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Im oberen rechten Teilfenster listet das Dialogfeld alle bereits installierten Tracking-Schutz-Listen auf:
Ist keine Liste angewählt, lässt sich im unteren Teilfenster der Link Liste für den Tracking-Schutz online
abrufen wählen. Dann öffnet sich die Internet Explorer-Galerie. In der Kategorie »Tracking-Schutz-Lis-
ten« finden Sie diverse Add-Ons mit vorkonfigurierten Tracking-Schutz-Listen.
Über die neben der Liste befindliche Hinzufügen -Schaltfläche der Website öffnen Sie das Dialogfeld Tra-
cking-Schutz (Abbildung 15.55, Vordergrund). Bestätigen Sie mit der Schaltfläche Liste hinzufügen , wird
das Add-On mit der Tracking-Liste zum Browser hinzugefügt.
Wählen Sie eine Tracking-Liste im Dialogfeld Add-Ons verwalten (Abbildung 15.55, Hintergrund) an,
kann dieses Add-On über Schaltflächen am unteren Dialogfeldrand deaktiviert oder entfernt werden
Über den Hyperlink Weitere Informationen lassen sich Details zur Tracking-Liste abrufen.
Abbildung 15.55 Tracking-Schutz verwalten
Rufen Sie eine Webseite im Internet Explorer auf, wird im Adressfeld über ein Symbol angezeigt, wenn Inhalte gefiltert wurden.
ActiveX-Filterung beim Internet Explorer einsetzen
Eine weitere Sicherheitstechnik, die im Internet Explorer zum Einsatz kommt, ist die ActiveX-Filterung. Bei
ActiveX-Steuerelementen und Add-Ons handelt es sich letztendlich um im Browser ausführbare Programme,
mit denen Webseiteninhalte wie beispielsweise Videos angezeigt werden können. Potenziell besteht die Gefahr,
dass die ActiveX-Steuerelemente und Add-Ons Schadcode enthalten oder durch Dritte über Sicherheitslücken
angreifbar sind. Über die ActiveX-Filterung lässt sich verhindern, dass Websites solche Programme installieren
und verwenden:
Search JabSto ::




Custom Search