Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Sie den Schieberegler auf der Registerkarte nach oben oder unten ziehen, um die Sicherheitsstufe einer mar-
kierten Webinhaltszone anzupassen.
Der Schieberegler in der Gruppe Sicherheitsstufe für diese Zone auf der Registerkarte Sicherheit ermöglicht
aber nur eine sehr grobe Auswahl der im Browser zulässigen Funktionen. Über die Schaltfläche Stufe anpas-
sen öffnet sich das in Abbildung 15.60, rechts, gezeigte Dialogfeld. Dort können Sie Funktionseinschränkun-
gen wesentlich detaillierter festlegen.
HINWEIS
Sie können z.B. die Optionen zum Ausführen von ActiveX- oder Java-Komponenten sowie JavaScript auf Deakti-
viert stellen. Dies erhöht zwar die Sicherheit dramatisch. In der Praxis wird man aber immer einen Kompromiss zwischen den
Sicherheitsanforderungen und den Erfordernissen der Webseiten wählen müssen. Rufen Sie häufiger eine Website auf, die Acti-
veX, Plug-Ins (Add-Ons) oder Java (z.B. die Microsoft Update-Seiten, YouTube, Chaträume) oder gelockerte Sicherheitseinstellun-
gen benötigt, und vertrauen Sie dem Anbieter, können Sie diesen in die Liste der vertrauenswürdigen Sites eintragen. Dort kön-
nen dann Scripting oder die Ausführung von ActiveX-Komponenten oder Java-Applets zugelassen werden. Die Internetseiten
unbekannter Anbieter sollten aber möglichst mit restriktiveren Sicherheitseinstellungen abgerufen werden. Websites, die mit
Layer Ads arbeiten, stufe ich in der Zone der eingeschränkten Sites ein, um Werbeeinblendungen zu unterbinden.
So stufen Sie einzelne Websites ein
Ohne Ihr weiteres Zutun werden alle angesurften Webseiten der Webinhaltszone Internet zugeordnet und im
betreffenden Sicherheitskontext angezeigt. Setzen Sie die Sicherheitseinstellungen zu hoch, werden viele
Webseiten nicht mehr korrekt angezeigt. Sie können aber bestimmte Websites den Zonen Ve r t r a u e n s w ü r d i g e
Sites und Eingeschränkte Sites zuordnen. Dies ermöglicht Ihnen beispielsweise, in Seiten für Internetbanking
über die Zone Ve r t r a u e n s w ü r d i g e S i t e s die ggf. benötigte Ausführung von Java oder Skripts zuzulassen. Häu-
figer angesurfte Webseiten, deren Anbieter Ihnen aber unbekannt oder nicht besonders vertrauenswürdig
erscheinen, tragen Sie in die Zone Eingeschränkte Sites ein. Um die Adresse einer Webseite in die Zonen Ve r -
trauenswürdige Sites oder Eingeschränkte Sites aufzunehmen, gehen Sie folgendermaßen vor:
1.
Markieren Sie auf der Registerkarte Sicherheit das Symbol der gewünschten Webinhaltszone ( Ve r t r a u e n s -
würdige Sites oder Eingeschränkte Sites ) und klicken Sie anschließend auf die nun freigegebene Schaltflä-
che Sites (Abbildung 15.60, links).
2.
Im nun erscheinenden Dialogfeld Eingeschränkte Sites bzw. Ve r t r a u e n s w ü r d i g e S i t e s tippen Sie die Adresse
(URL) für die betreffende Website in das Feld Diese Website zur Zone hinzufügen ein (Abbildung 15.61).
Abbildung 15.61 Website zu einer Zone hinzufügen
Search JabSto ::




Custom Search