Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
In Abbildung 3.9 ist das Fenster der Fotos-App zu sehen. Die Funktionen der App lassen sich dann durch
Anwählen der Bedienelemente abrufen. Bei der Fotos-App kann z.B. ein Bild angewählt werden. Dann schal-
tet die App zur Darstellung des Inhalts der angewählten Kategorie um.
Abbildung 3.9 Fenster einer App mit eingeblendeter App-Leiste
Manche Funktionen bringen App-Entwickler aber nicht auf der App-Seite unter. Wischen Sie bei einer geöff-
neten Apps vom unteren Bildschirmrand nach oben zur Bildschirmmitte, blendet Windows eine Leiste am
unteren (und gelegentlich zusätzlich am oberen) Rand ein. Diese App-Leiste listet kontextabhängig weitere
Bedienelemente auf, über die auf Optionen oder Funktionen der App zugegriffen werden kann. In Abbil-
dung 3.9 steht beispielsweise eine Schaltfläche zum Importieren von Fotos zur Verfügung. Sind Fotos in
einer Einzelbilddarstellung geöffnet oder Bilder angewählt, enthält die App-Leiste eventuell andere Schaltflä-
chen (z.B. zum Starten einer Diashow, zum Löschen des Fotos etc.). Welche Bedienelemente sichtbar sind,
hängt von der App und vom aktuellen Kontext ab. Die App-Leiste nimmt also quasi die Funktion der Kon-
textmenüs in Windows-Anwendungen und auf dem Windows-Desktop ein.
HINWEIS
Natürlich lässt sich die Charms-Leiste auch durch Wischen oder per Maus am rechten Bildschirmrand einblen-
den, falls eine App geöffnet ist.
Vermissen Sie die Schaltfläche zum Schließen der App? In Windows 8.1 ist es nicht erforderlich, eine App zu
schließen. Windows überwacht die Apps und suspendiert diese, sobald sich deren App-Seite nicht mehr im
Vordergrund der Bildschirmanzeige befindet. Dadurch verbraucht die App keine Rechenleistung mehr. Wird
der Arbeitsspeicher knapp, beendet Windows automatisch unbenutzte Apps und gibt deren Speicher frei.
Allerdings hat Microsoft trotzdem Möglichkeiten vorgesehen, um Apps gezielt zu beenden:
Search JabSto ::




Custom Search