Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
kommen, die eine Medienfreigabe weiter vereinfachen. Das Konzept ermöglicht sogar, dass Sie eine Medienbibliothek auf einem
lokalen Rechner unter einem Benutzerkonto im Windows Media Player einrichten und diese freigeben. Dann kann von anderen
Benutzerkonten auf die freigegebene Medienbibliothek zugegriffen werden.
Streamingoptionen anpassen
Mit den obigen Schritten überlassen Sie dem Windows Media Player, wie er das Medienstreaming einstellt.
Möchten Sie die Streamingeinstellungen überprüfen oder gezielt anpassen? Dies ist ebenfalls über das Menü
der Schaltfläche Streaming möglich.
Abbildung 20.31 Medienstreamingoptionen anpassen
1. Wählen Sie den Befehl Weitere Streamingoptionen der Menüschaltfläche Streamen an (Abbildung 20.30,
Hintergrund).
2. Danach nehmen Sie im Dialogfeld Medienstreamingoptionen (Abbildung 20.31) die gewünschten Anpas-
sungen vor.
Das Dialogfeld Medienstreamingoptionen (Abbildung 20.31) enthält Bedienelemente, um das Streaming auf
lokale Netzwerke zu begrenzen, generell zu blockieren oder einzelne Geräte innerhalb eines Netzwerks vom
Zugriff auszuschließen. Hier ein kurzer Überblick über die einzelnen Optionen:
Im Feld Medienbibliothek benennen taucht standardmäßig der Name des Benutzerkontos auf. Sie können
den Inhalt des Felds aber umbenennen. Die freigegebene Bibliothek taucht unter diesem Namen im
Navigationsbereich des Windows Media Players anderer Netzwerkteilnehmer auf.
Das Listenfeld Gerät anzeigen in legt fest, wo der zum Streaming freigegebene Windows Media Player als
Gerät auftauchen darf. Setzen Sie den Wert Lokales Netzwerk , taucht der Windows Media Player des
Search JabSto ::




Custom Search