Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 3.14 Bildschirmtastatur auf dem Desktop
Ist der Windows-Desktop sichtbar, lässt sich die in Abbildung 3.14 gezeigte Bildschirmtastatur abrufen.
Diese besitzt das gleiche Layout, weist in der oberen rechten Ecke aber zwei Schaltflächen auf. Über die
rechte Schaltfläche Schließen blenden Sie die Bildschirmtastatur aus. Die links daneben befindliche Schaltflä-
che verankert die Bildschirmtastatur am unteren Desktoprand. Die verankerte Bildschirmtastatur reicht
dann über die gesamte Breite des Bildschirms. Tippen Sie erneut auf die Schaltfläche, wird die Verankerung
gelöst, und die Bildschirmtastatur kann über den oberen Rand per Maus oder Finger auf dem Windows-
Desktop verschoben werden.
Abbildung 3.15 Symbol der Bildschirmtastatur in der Taskleiste einblenden
Auf dem Windows-Desktop wird die Bildschirmtastatur bei Anwahl eines Felds zur Texteingabe (z.B. Adress-
feld des Internet Explorers) nicht automatisch eingeblendet. Ist eine Maus am System angeschlossen, klicken
Sie die Taskleiste mit der rechten Maustaste an. Bei einem Touchscreen legen Sie den Finger für einige Sekun-
den auf die Taskleiste und lassen dann los. Im angezeigten Kontextmenü wählen Sie die Befehle Symbolleis-
ten/Bildschirmtastatur (Abbildung 3.15).
Dann wird das Symbol einer stilisierten Tastatur in der Taskleiste links neben dem Infobereich sichtbar.
Durch Antippen kann dann die Bildschirmtastatur eingeblendet werden und Sie können auch auf dem Win-
dows-Desktop Texteingaben vornehmen.
Das Layout der Bildschirmtastatur anpassen
Microsoft hat der Bildschirmtastatur unterschiedliche Layouts spendiert. Neben der in Abbildung 3.13
gezeigten Tastenbelegung gibt es auch eine geteilte Darstellung (Abbildung 3.16), die sich ganz gut per Dau-
Search JabSto ::




Custom Search