Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
TIPP
Über den Befehl Bearbeiten des Systemmenüs der Eingabeaufforderung können Sie auch den Befehl Suchen
wählen. Dann öffnet sich ein Dialogfeld, über das Sie, ähnlich wie im Windows-Editor, im Fenster der Eingabeaufforderung nach
Texten suchen können. Über die Bildlaufleiste am rechten Bildschirmrand oder über das Rädchen einer Maus lässt sich im Fenster
der Eingabeaufforderung blättern.
Eigenschaften der Eingabeaufforderung
Haben Sie eine Verknüpfung auf die Eingabeaufforderung angelegt, können Sie über deren Kontextmenü-
befehl Eigenschaften auf das Eigenschaftenfenster zurückgreifen. Alternativ können Sie im Systemmenü des
Fensters der Eingabeaufforderung den Befehl Eigenschaften (Abbildung 24.6) wählen, um das Eigenschaften-
fenster zu öffnen. Auf den verschiedenen Registerkarten des Eigenschaftenfensters (Abbildung 24.7) finden
Sie die Eigenschaften des Anwendungsfensters. Für die Registerkarten mit den Eigenschaften des Fensters der
Eingabeaufforderung gilt Folgendes:
Abbildung 24.7 Eigenschaften der Eingabeaufforderung
Registerkarte »Optionen«
Auf der Registerkarte Optionen (Abbildung 24.7, links) finden Sie in der Gruppe Cursorgröße Optionsfelder,
um die Cursorgröße einzustellen. Die Gruppe Befehlsspeicher definiert die Größe der einzelnen Puffer (zur
Aufzeichnung eingegebener Befehle) sowie deren Anzahl.
In der Gruppe Bearbeitungsoptionen der Registerkarte Optionen können Sie festlegen, wie das Fenster auf die
Maus und auf die Zwischenablage reagiert. Markieren Sie das Kontrollkästchen QuickEdit-Modus , lassen sich
Texte im Fenster der Eingabeaufforderung direkt per Maus markieren. Erkennbar ist dieser Modus am Mar-
kierungszeichen, das sich von einem Unterstrich zu einem weißen Viereck ändert. Eine Markierung des Kon-
trollkästchens Einfügemodus bewirkt, dass Texte aus der Zwischenablage in das Fenster eingefügt werden.
Ohne Markierung überschreibt Windows die Texte im Fenster der Eingabeaufforderung.
Search JabSto ::




Custom Search