Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Einstellungen kontrollieren Sie im Vorschaufenster, indem Sie auf die Schaltfläche Vo r s c h a u klicken.
Dort lässt sich bei Bedarf auch die Größe des Scanbereichs vorgeben. Ist das Ergebnis in Ordnung, star-
ten Sie den Scan durch Anklicken der Schaltfläche Scannen .
5.
Abbildung 24.15 Scans in Windows-Fax und -Scan
Warten Sie, bis Windows-Fax und -Scan die Vorlage eingescannt hat. Das Dialogfeld Neuer Scan verschwin-
det automatisch und das eingescannte Motiv taucht in der rechten Spalte des Programmfensters auf (Abbil-
dung 24.15, Hintergrund). Windows-Fax und -Scan sichert die eingescannte Grafikdatei automatisch im
Ordner Dokumente/Gescannte Dokumente . Sie können dann die Darstellung durch Anklicken des Eintrags
im Ansichtsfenster abrufen.
HINWEIS
Bei Fotos, die farbig erfasst und per E-Mail verschickt oder in Farbdokumente eingebunden werden sollen, soll-
ten Sie als Farbformat Farbe und als Grafikformat JPG einstellen. Eine Auflösung von 200 DPI reicht für die meisten Druckerzeug-
nisse aus. Nur bei der Erstellung hochwertiger Fotoscans, die ggf. noch vergrößert werden sollen, ist eine höhere Auflösung von
300 oder mehr DPI beim Scannen einzustellen. Beachten Sie: Je höher die Auflösung in DPI, umso größer wird die Scandatei.
Texte sollten Sie versuchsweise als Schwarzweiß- oder als Graustufen -Bild scannen. Scans von Vorlagen, die grafisch weiterverar-
beitet und in Druckqualität gespeichert werden müssen, sollten Sie dagegen im Dateiformat TIFF ablegen lassen. Dies führt zwar
zu größeren Dateien, aber die beim JPEG-Format durch die Komprimierung auftretenden Qualitätsverluste kommen beim TIFF-
Format nicht vor.
Verwalten der gescannten Vorlagen
Alle gescannten Vorlagen werden in der rechten Spalte des Programmfensters in chronologischer Folge auf-
gelistet. Das Windows-Fax und -Scan-Programmfenster stellt Ihnen eine Reihe von Funktionen zur Verwal-
Search JabSto ::




Custom Search