Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
auf der sich verschiedene Statusinformationen befinden (Abbildung 25.21). Der genaue Aufbau hängt vom
gewählten Adaptertyp ab (bei WLAN-Adaptern ist z.B. die Schaltfläche Drahtloseigenschaften vorhanden).
Im Abschnitt Ve r b i n d u n g sehen Sie die Übertragungsrate und wie lange diese Verbindung bereits besteht.
Bei LAN-Netzwerkverbindungen erkennen Sie dann, ob diese Daten mit 10, 100 oder 1.000 Mbit über-
tragen. Bei Einwählverbindungen über Modem, ISDN oder DSL sind die Informationen über die verfüg-
bare Übertragungsgeschwindigkeit und die Verbindungsdauer hilfreich (z.B. um die Leitungsqualität
abzuschätzen oder um bei einer vergessenen Onlineverbindung zu kontrollieren, wie lange diese bereits
aktiv war). In den Zeilen IPv4-Konnektivität und IPv6-Konnektivität geben die Texte »Internet« und
»Lokal« an, ob über das betreffende Internetprotokoll eine lokale Verbindung oder eine Internetverbin-
dung abgewickelt wird. Bei Verwendung einer Netzwerkbrücke weisen LAN-Adapter in diesen Zeilen
aber den Wert »Nicht verbunden« auf. Wählen Sie die Schaltfläche Details , um die MAC- oder IP-Adres-
sen des Adapters abzufragen.
In der Gruppe Aktivität sehen Sie bei einer aktiven Verbindung, ob Daten übertragen werden. Dabei wird
zwischen gesendeten und empfangenen Daten unterschieden. Diese Informationen ermöglichen eine
sehr schnelle Diagnose, ob andere Rechner im Netzwerk erkannt werden. Sendet Windows zwar über die
Verbindung ins LAN, empfängt aber keine Daten, ist entweder kein Rechner im betreffenden Netzwerk
vorhanden oder die Verbindung ist gestört.
Abbildung 25.21 Statusanzeige einer Netzwerkverbindung
Search JabSto ::




Custom Search