Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Wählen Sie den Eintrag Geräteinstallationseinstellungen ändern (Abbildung 28.3) und legen Sie dann die
gewünschte Option fest (Abbildung 28.4).
2.
Abbildung 28.3 Gerätefunktionen aufrufen
Abbildung 28.4 Geräteinstallationseinstellungen anpassen
Um eine automatische Treiberinstallation (und das Herunterladen darstellungsgetreuer Gerätesymbole für
das Fenster Geräte und Drucker ) zu erzwingen, markieren Sie das Optionsfeld Ja, automatisch ausführen
(empfohlen) . Sobald Sie die Markierung umsetzen, lässt sich der Vorgang über die dann freigegebene Schalt-
fläche Änderungen speichern abschließen und ist über die Benutzerkontensteuerung zu bestätigen.
Noch ein Hinweis zur Geräteinstallation bei einer Internetverbindung über Einwählverbindungen oder
Mobilfunknetze: Solche Verbindungen werden als getaktete Verbindungen bezeichnet, da die Abrechnung
zeit- oder volumenabhängig erfolgt. Möchten Sie verhindern, dass eine Geräteinstallation zu einem Down-
load von Treibern führt, gehen Sie zur Seite PC-Einstellungen/PC und Geräte/Geräte (Abbildung 28.2). Am
unteren Rand der rechten Spalte lässt sich der Schiebeschalter Download über getaktete Verbindungen auf
»Aus« stellen. Dann unterbleibt der Download von Treibern, solange eine Mobilfunkverbindung aktiv ist.
Treiber manuell installieren
Gibt es Probleme bei der automatischen Treiberinstallation, bleibt Ihnen nur, die fehlenden Komponenten
manuell zu installieren. Die genaue Vorgehensweise hängt dabei von den Begleitumständen ab. Hier einige
Ansätze, was Sie tun können:
Rufen Sie die Seite PC-Einstellungen/PC und Geräte/Geräte (Abbildung 28.5) auf und wählen Sie die am
Seitenanfang sichtbare Schaltfläche Gerät hinzufügen . Dies startet die Überprüfung auf neue Geräte –
mit etwas Glück werden das Gerät und der zugehörige Treiber gefunden und automatisch eingerichtet.
Search JabSto ::




Custom Search