Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Um die Konfigurierung für ein Laufwerk anzupassen, markieren Sie dieses auf der Registerkarte Compu-
terschutz und wählen die Schaltfläche Konfigurieren (Abbildung 31.17, unten links).
1.
Anschließend passen Sie im Dialogfeld Systemschutz (Abbildung 31.18) die Einstelloptionen an und
schließen die Änderung über die OK -Schaltfläche ab.
2.
Abbildung 31.18 Einstellungen der Wiederherstellung
anpassen
Durch Auswahl des jeweiligen Optionsfelds kann die Wiederherstellung für das gewählte Laufwerk ein- oder
ausgeschaltet werden. Über den Schieberegler lässt sich die maximale Speicherbelegung auf dem Systemlauf-
werk für Wiederherstellungspunkte vorgeben. Die Schaltfläche Löschen ermöglicht Ihnen, Wiederherstel-
lungspunkte zu entfernen.
HINWEIS
Die Wiederherstellung bezieht nur Windows-Einstellungen und Systemdateien sowie installierte Programmda-
teien in die Sicherung ein. Dies ermöglicht Ihnen, das System bei Problemen auf einen früheren Zustand zurückzusetzen, ohne
dass zuletzt empfangene E-Mails oder erstellte Dokumente verloren gehen. Die Wiederherstellungspunkte werden in einem
geschützten Bereich des jeweiligen (NTFS-)Laufwerks abgelegt. Ist nicht genügend freie Kapazität vorhanden, werden die ältes-
ten Wiederherstellungspunkte gelöscht. Laufwerke, die unter 300 MB freie Laufwerkkapazität oder weniger als 1 GB Gesamtkapa-
zität aufweisen, bezieht Windows nicht in die Wiederherstellung ein.
TIPP
Haben Sie auf dem System eigene Partitionen mit logischen Laufwerken zur Speicherung größerer Dokumente
(z.B. Videos, Fotosammlungen etc.) angelegt? Da die Wiederherstellung keine von Benutzern angelegten Dokumentdateien ein-
bezieht, nehmen Sie Laufwerke, die zur Sicherung Ihrer benutzerspezifischen Dokumente herangezogen werden, von der Siche-
rung aus.
Search JabSto ::




Custom Search