Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
dern schaltet zur Startseite um. Der Desktopbereich ist, bis auf den angezeigten Hintergrund und das Sym-
bol des Papierkorbs, vollständig leer. In Abbildung 4.1 wurde zusätzlich ein Fenster geöffnet.
Neben dem Papierkorb lassen sich auf dem Desktop weitere Symbole als Verknüpfungen einblenden.
Diese ermöglichen Ihnen, Fenster von Windows-Anwendungen und -Funktionen aufzurufen. Das in
Abbildung 4.1 gezeigte Symbol des Papierkorbs ermöglicht Ihnen, Elemente wie Dateien, die Sie nicht
mehr brauchen (zum Beispiel einen Brief ), einfach zu löschen (siehe Kapitel 9).
Die Taskleiste am unteren Desktoprand verfügt über mehrere Funktionen. Die im linken Bereich vorhan-
denen Symbole für Internet Explorer (sofern kein anderer Browser installiert wurde) und Explorer sind
an der Taskleiste angeheftet und ermöglichen den schnellen Zugriff auf die betreffenden Programme. Bei
Bedarf lassen sich weitere Symbole von Anwendungen anheften.
Zudem blendet Windows für jedes geöffnete Programmfenster ein Symbol in der Taskleiste ein. Über
diese als Schaltflächen ausgeführten Symbole können Sie zwischen verschiedenen, aktuell geöffneten
Fenstern wechseln. Windows ermöglicht dabei, eine Vorschau auf die Inhalte minimierter Fenster durch
einfaches Zeigen per Maus abzurufen.
Rechts in der Taskleiste befindet sich der Infobereich. Dort werden die Uhrzeit und das Datum sowie der
Zustand verschiedener Geräte über Symbole angezeigt. Die in Windows 7 ganz rechts angeordnete
Schaltfläche Desktop anzeigen ist zwar entfallen, Sie können aber trotzdem auf den entsprechenden
Bereich klicken, um alle geöffneten Fenster auf dem Windows-Desktop aus- und wieder einzublenden.
Die Fenster geöffneter Windows-Anwendungen sehen zudem wie in früheren Windows-Versionen aus
und weisen z.B. in der oberen rechten Ecke die drei Schaltflächen zum Minimieren, Maximieren/Wieder-
herstellen und Schließen des Fensters auf.
Bis auf einige Kleinigkeiten hat sich daher wenig geändert. Man kann also mit Windows 8.1 nach wie vor auf
dem Windows-Desktop mit Windows-Anwendungen arbeiten.
HINWEIS
In Windows RT (der ARM-Version von Windows) lassen sich aber keine Windows-Programme von Drittherstel-
lern installieren. Sie sind also auf die vorinstallierten Windows-Anwendungen und Apps angewiesen. Wie Sie die Charms-Leiste
bei Bedarf am rechten Rand einblenden oder zur Startseite umschalten sowie zwischen App- und Anwendungsfenstern wechseln,
ist in Kapitel 3 beschrieben.
Fehlende Desktopsymbole einblenden
Es ist kein Problem, fehlende Symbole wie Dieser PC , die Systemsteuerung oder das Netzwerk als Desktop-
symbol einzublenden:
1.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Desktops (bei Touchbedienung den Finger
etwas länger auflegen) und wählen Sie den Kontextmenübefehl Anpassen (Abbildung 4.2).
2.
Klicken Sie in der Aufgabenleiste des Fensters Anpassung (Abbildung 4.2, Hintergrund) auf den Link
Desktopsymbole ändern .
3.
Im Dialogfeld Desktopsymboleinstellungen (Abbildung 4.2, Vordergrund) markieren Sie die gewünschten
Kontrollkästchen.
Search JabSto ::




Custom Search