Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 32.4 Installation starten und Installationsoptionen wählen
Bei einer Neuinstallation bzw. benutzerdefinierten Installation benötigt das Setupprogramm die Angabe, auf
welcher Partition das Betriebssystem zu installieren ist. Bei UEFI-Systemen ist eine GPT-Partitionierung der
Festplatte erforderlich (siehe http://www.borncity.com/blog/2013/02/05/windows-8-uefi-gpt-partitionierung-
entrtselt-teil-i/ [Ms240-K32-06]). Bei einer unpartitionierten Festplatte empfiehlt es sich, dieses Laufwerk als
Installationsziel auszuwählen und dann die Partitionierung dem Setup-Assistenten zu überlassen. Dieser legt
die erforderlichen Partitionen auf dem Laufwerk an.
Ist die Festplatte bereits partitioniert? Wichtig ist beim Setup, dass die gewählte Partition genügend freie
Kapazität zur Installation aufweist. Bei einer vorhandenen Installation reicht der freie Speicherplatz oft nicht
aus, um die temporär zu kopierenden Installationsdateien zwischenzuspeichern. Das Setup belässt nämlich
in der Regel die alten Dateien auf der Partition und benennt das bisherige Windows-Verzeichnis in Win-
dows.old um.
Verfügt die Festplatte nicht mehr über genügend freie Kapazität, können Sie über den am unteren Dialogfel-
drand eingeblendeten Hyperlink die in Abbildung 32.4, oben, sichtbaren Schaltflächen (z.B. Erweitern, Neu,
Löschen, Formatieren ) einblenden und Partitionen löschen, formatieren und neu zuweisen. Sofern die Parti-
tionen bereits Daten enthalten, verzichten Sie auf die Formatierung, da diese Daten ansonsten verloren
gehen.
Search JabSto ::




Custom Search