Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Spezielle Installationsvarianten
Nachfolgend möchte ich auf einige spezielle Fragen rund um spezielle Installationsvarianten eingehen.
Windows 8.1 im Dualbootmodus installieren
Sie können neben Windows 8.1 auch weitere Windows-Versionen auf Ihren Rechner installieren. Sie sollten
lediglich Folgendes beherzigen:
Sorgen Sie dafür, dass ältere Windows-Betriebssysteme bereits funktionsfähig auf dem Rechner installiert
sind
Wichtig ist, dass für Windows 8.1 eine eigene Partition in ausreichender Größe auf der Festplatte vorhan-
den ist
Der Rechner ist von der Setup-DVD (oder einem Setupmedium) zu booten und im Setup ist die Installa-
tionsart Benutzerdefiniert zu wählen. Bei der Auswahl des Installationsziels ist eine Partition vorzugeben,
auf der noch kein Windows installiert ist.
Nachdem Windows 8.1 über die auf den vorhergehenden Seiten beschriebenen Installationsschritte einge-
richtet wurde, erscheint beim Booten des Systems ein Bootmenü, über das Sie dann die gewünschte Betriebs-
systemversion auswählen können. In Kapitel 31 finden Sie einige Hinweise, wie das Bootmenü mit Bordmit-
teln angepasst werden kann.
HINWEIS
Windows 8 ersetzt bei der Installation den Bootlader älterer Windows-Versionen und verwendet beim System-
start den neuen Bootlader BootMgr . Die Verwaltung der Boot-Einträge erfolgt über eine BCD-Datenbank, die sich mit Tools wie
EasyBCD ( http://neosmart.net/dl.php?id=1 [Ms240-K32-07]) einsehen und anpassen lässt.
USB-Stick als Installationsmedium vorbereiten
Sofern Sie Windows auf einem Netbook, Ultrabook oder einem Tablet-PC installieren möchten, ist in vielen
Fällen kein DVD-Laufwerk vorhanden. Dann bleibt nur die Installation von einem USB-Stick übrig. Ein
kleines Problem ist das Erzeugen des benötigten USB-Installationsmediums aus einer Setup-DVD oder einer
Windows 8.1-Installations-ISO-Datei.
Zum Erzeugen eines USB-Installationsdatenträgers wird im Internet häufig die Verwendung des Windows 7 USB
DVD Download Tool ( http://www.microsoftstore.com/store/msusa/html/pbPage.Help_Win7_usbdvd_dwnTool
[Ms240-K32-08]) vorgeschlagen. Dieses Tool erzeugt auch recht zuverlässig einen USB-Stick mit den Installa-
tionsdateien. Problem ist aber, dass diese USB-Medien nur in BIOS-Umgebungen zur Installation eingesetzt
werden können. In UEFI-Umgebungen versagt dieser USB-Stick, da das Medium im NTFS-Dateisystem forma-
tiert ist.
Sie können aber einen auch in UEFI-Umgebungen verwendbaren (64-Bit-) Installationsdatenträger selbst
erstellen. Ich habe die betreffenden Schritte für Windows 8 im Blogbeitrag http://www.borncity.com/blog/
2012/11/23/windows-8-usb-installations-stick-erstellen/ [Ms240-K32-09] beschrieben. Der Ansatz funktio-
niert auch unter Windows 8.1. Sie benötigen lediglich einen USB-Stick mit 4 GB Kapazität und einen 64-Bit-
Installationsdatenträger für Windows 8.1.
Search JabSto ::




Custom Search