Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 4.8 Desktophintergrund und Fensterfarbe anpassen
TIPP
Bereits seit Windows 8 gibt es gegenüber früheren Windows-Versionen kleinere Neuerungen. So lassen sich im
Listenfeld Bildpfad (Abbildung 4.8, Hintergrund oben) nun verschiedene Speicherorte auswählen. Auf der Seite Farbe und Dar-
stellung (Abbildung 4.8, unten) fehlt das Kontrollkästchen zum Aktivieren der Transparenz. Microsoft hat seit Windows 8
bestimmte Aero-Anzeigeeffekte wie Transparenz oder Fensterschatten entfernt. Weisen Sie einen weißen Desktophintergrund zu,
verwendet Windows automatisch einen grauen Fensterrahmen. Weisen Sie bei Bedarf eine andere Farbe über die Seite Farbe und
Darstellung (Abbildung 4.8, unten) zu. Sofern Sie die »verwaschene« Schattenschrift der Desktopsymboltitel stört, finden Sie
unter http://www.borncity.com/blog/2010/07/06/schattenschrift-fr-desktopsymbole-deaktivieren/ [Ms240-K04-03] ein kleines
WSH-Skriptprogramm ShadowOff.vbs , das ich mal für Windows 7 geschrieben habe. Führen Sie das Programm aus, erhalten Sie
in einem Dialogfeld die Möglichkeit, die Schattenschrift abzuschalten. Damit die Änderung wirksam wird, müssen Sie sich vom
Benutzerkonto ab- und wieder anmelden.
Search JabSto ::




Custom Search