Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Öffnen Sie die Sprungliste des Symbols einer laufenden Anwendung, lässt sich die Anwendung über den
Befehl Dieses Programm an Taskleiste anheften dauerhaft als Symbol an der Taskleiste anheften. Das Symbol
wird neben den Einträgen für den Internet Explorer und das Ordnerfenster angezeigt. Angeheftete Symbole
lassen sich über den Befehl Dieses Programm von der Taskleiste lösen der Sprungliste wieder aus der Task-
leiste entfernen. Der Ansatz klappt auch für das Fenster der Systemsteuerung. Öffnen Sie später das Kon-
textmenü dieses Symbols, erscheint eine Sprungliste mit den wichtigsten Befehlen der Systemsteuerung.
Alternativ können Sie ein Verknüpfungssymbol vom Desktop oder aus einem Ordnerfenster zur Task-
leiste ziehen. Dann erscheint eine QuickInfo Anheften an Taskleiste . Lassen Sie die Maustaste los, wird das
über der Taskleiste befindliche Symbol angeheftet.
Öffnen Sie das Kontextmenü einer (z.B. in einem Ordner angezeigten) Programmdatei (.exe ), finden Sie
dort den Befehl An Taskleiste anheften vor, mit dem sich ebenfalls eine Verknüpfung als Symbol in der
Taskleiste einrichten lässt.
Ziehen Sie ein Dokumentsymbol per Maus zur Taskleiste, halten aber die Maustaste noch gedrückt, blen-
det Windows eine QuickInfo mit dem Text »Anheften an <Anwendung>« ein, wobei »<Anwendung>«
der Name der dem Dokumenttyp zugeordneten Anwendung (z.B. Editor ) ist. Beim Loslassen wird ggf.
eine Schaltfläche für die betreffende Anwendung in der Taskleiste eingerichtet und das Dokument in die
Sprungliste eingetragen.
Ordnersymbole können Sie auf die gleiche Weise als »Dokumente« am Symbol an der Taskleiste anhef-
ten. Die Anwahl des Symbols öffnet dann bei Anwahl das Ordnerfenster.
Bei Bedarf können Sie in Windows die Schaltflächen innerhalb der Taskleiste horizontal verschieben und so
neu anordnen (einfach per Maus an die gewünschte Position ziehen). Die in früheren Windows-Versionen in
der Taskleiste vorhandene Schaltfläche Desktop anzeigen gibt es nicht mehr. Sie können aber am rechten
Rand (rechts neben der Uhrzeitanzeige des Infobereichs) klicken. Dann werden alle geöffneten Fenster aus-
geblendet und Sie sehen den leeren Desktop. Ein weiterer Mausklick auf die gleiche Stelle blendet den vorhe-
rigen Desktopzustand mit der Anzeige der Fenster wieder ein.
TIPP
Über Tastenkombinationen wie (Ä)+(1), (Ä)+(2), (Ä)+(3) etc. lässt sich direkt auf das erste, zweite,
dritte Symbol etc. der Taskleiste zugreifen, um die betreffende Anwendung aufzurufen. Das funktioniert bis zum zehnten Symbol,
das über die Taste (0) angesprochen wird. Mit (Ä) + (ª) + (1) etc. starten Sie neue Instanzen der betreffenden Anwendung.
Kontextmenübefehle der Taskleiste nutzen
Klicken Sie auf eine freie Stelle der Taskleiste und öffnen das Kontextmenü (z.B. mit der rechten Maustaste),
stehen Ihnen verschiedene Befehle zur Verfügung.
Abbildung 4.14 Kontextmenü der Taskleiste
Search JabSto ::




Custom Search