Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Bereiche erweitern mit F8
Anstatt einen Bereich durch Ziehen mit der Maus oder mit einer Tastenkombination zu defi-
nieren, kann das Programm zunächst mit [F8] in den Erweiterungsmodus versetzt werden.
Als Hinweis erscheint in der Statuszeile Auswahl erweitern . Dann bewirkt ein Klick mit der
Maus, dass ein Bereich definiert wird, der von der bisher aktiven Zelle bis zu der angeklick-
ten Zelle reicht. Der Bereich kann mit einem weiteren Mausklick so lange korrigiert werden,
bis er stimmt. Dann schalten Sie mit [F8] den Erweiterungsmodus wieder aus. Auch mit den
Richtungstasten kann im Erweiterungsmodus ein Bereich definiert werden.
Auswahl über das Namenfeld
Wenn Sie die Adresse einer weiter entfernten Zelle kennen, die ausgewählt werden soll,
können Sie mit dem Namenfeld in der Bearbeitungsleiste oder mit dem Befehl Start
Bearbeiten Suchen und Auswählen Gehe zu oder schneller noch mit [F5] arbeiten.
Um beispielsweise mithilfe des Namenfeldes zur Zelle F400 zu springen, klicken Sie auf
den Pfeil neben dem Namenfeld. Sie brauchen nur die Zelladresse F400 einzutragen
und mit [¢] zu bestätigen. Sie können auch eine Bereichsadresse wie F200:G400 ein-
tragen, um den entsprechenden Bereich zu markieren.
Hat ein Bereich bereits einen Namen, reicht ein Klick auf diesen Namen in der Namen-
liste, um ihn auszuwählen. Die Liste enthält nicht nur die Namen des gerade aktiven
Blatts, sondern alle Namen in der Arbeitsmappe.
Das Namenfeld kann auch umgekehrt zum Benennen eines Bereichs benutzt werden.
Dazu muss der Bereich zunächst markiert werden. Dann klicken Sie auf den Pfeil, tragen
den Namen ein und bestätigen mit [¢]. Auf die Arbeit mit benannten Bereichen wird in
Kapitel 4, »Entwicklung von Berechnungen mit Formeln«, noch ausführlich eingegangen.
Der Befehl »Gehe zu« oder F5
Ähnlich wie mithilfe des Namenfeldes lässt sich mit dem Befehl Start Bearbeiten
Suchen und Auswählen Gehe zu arbeiten. Excel bietet ein kleines Dialogfeld an, in dem
unter Verweis die Adresse der Zelle eingetragen werden kann, die zur aktiven Zelle wer-
den soll. Auch Adressen von Zellen in anderen geöffneten Arbeitsmappen können angege-
ben werden, wenn der komplette Dateiname in eckigen Klammern davor gesetzt wird.
Statt einer Zelladresse kann auch der Name einer Zelle oder eines Bereichs ausgewählt
werden, wenn die Zielzelle oder der Bereich, dem sie angehört, vorher mit einem Namen
belegt worden ist. Wenn Sie den Befehl einmal benutzt haben, notiert sich Excel 2010 in
Search JabSto ::




Custom Search