Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Nachfolgerzellen : Markiert die Zellen, deren Formeln durch die vorher ausgewähl-
ten Zellen beeinflusst werden. Die Suche kann auf alle Ebenen ausgedehnt oder auf
die direkt abhängigen Zellen eingeschränkt werden.
Letzte Zelle : Markiert die Zelle, in der sich die unterste Zeile und die am weitesten
rechts liegende Spalte kreuzen, die beide noch Inhalte oder Formate enthalten.
Nur sichtbare Zellen : Schließt ausgeblendete Zellen aus einer Markierung aus. Wenn
Sie einen Bereich markieren, werden eventuell verborgene Zellen normalerweise
ebenfalls markiert (nur beim Drucken werden die verborgenen Zellen des Druckbe-
reichs automatisch ausgelassen).
Bedingte Formate : Markiert die Zellen, für die bedingte Formate vergeben worden sind.
Datenüberprüfung : Markiert Zellen, für die bestimmte Gültigkeitsregeln festgelegt
worden sind. Sollen alle Zellen markiert werden, wählen Sie die Option Alle , sollen
nur die Zellen markiert werden, für die dieselbe Regel gilt wie für die gerade mar-
kierte Zelle, benutzen Sie die Option Gleiche .
3
3.3
Effektive Dateneingabe und Datenänderung
Mit der Bewegung des Zellzeigers kontrollieren Sie, wo Sie Daten oder Formeln im Zell-
raster eingeben. Das Zellraster hilft Ihnen dabei, Ihre Daten sinnvoll zu ordnen. In die-
sem Abschnitt geht es darum, wie die verschiedenen Typen von Daten in ein Arbeitsblatt
eingetragen werden, und wie der Zellinhalt, wenn notwendig, geändert werden kann.
Wenn Sie in eine Zelle etwas eintragen, prüft Excel, was es mit den eingegebenen Zei-
chen anfangen kann. Das Programm entscheidet, ob die Eingabe als numerischer Wert,
als Zeichenfolge oder als Formel verstanden werden kann.
3.3.1
Texte und Zeichenfolgen
Alle Eingaben, die Excel nicht als numerischen Wert oder Formel interpretieren kann,
behandelt das Programm als Zeichenfolge. Sie darf beliebige Zeichen enthalten und bis
zu 32.767 Zeichen lang sein. Jedes Zeichen kann dabei individuell formatiert werden,
während Zahlen immer einheitlich formatiert werden. Soll eine Zahl als Zeichenfolge
behandelt werden, muss Excel ausdrücklich dazu angewiesen werden. Das kann auf
zweierlei Weise geschehen:
Sie formatieren den Zellbereich mit dem Format Te x t . Dies kann in Excel 2010
sowohl vor als auch nach der Eingabe geschehen.
Sie setzen vor die Ziffern ein einfaches Anführungszeichen. Dieses Zeichen wird in
der Zelle nicht angezeigt.
Search JabSto ::




Custom Search