Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
2 Sie wählen nur die Ausgangszelle(n) und steuern die Ausdehnung der Datenreihe
über den Endwert im Dialogfeld.
Wenn Sie nur die Ausgangszelle(n) ausgewählt haben, wählen Sie unter Reihe in aus, ob
die Reihe in der Zeile, d. h. nach rechts, oder in der Spalte, also nach unten, gebildet
werden soll.
In der zweiten Optionsgruppe wird der Typ der Datenreihe ausgewählt. Excel gibt den
Typ aufgrund der markierten Startzelle vor.
Linear : Der unter Inkrement eingegebene Schrittwert wird jeweils auf den letzten
Wert aufaddiert. Ist das Kontrollkästchen Trend abgehakt, wird der Schrittwert
unter Inkrement ignoriert und ein linearer Trend berechnet. Im Unterschied zur ent-
sprechenden Mausfunktion werden hierbei die Ausgangswerte überschrieben.
Geometrisch : Multipliziert den letzten Wert jeweils mit dem Schrittwert. Ist das
Kontrollkästchen Tre nd abgehakt, wird der Schrittwert ignoriert und ein geometri-
scher Trend berechnet. Die Ausgangswerte werden überschrieben.
Datum : Wenn diese Einstellung gewählt ist, kann unter Zeiteinheit die Einheit
gewählt werden, die für die Reihe benutzt werden soll. Der Schrittwert bezieht sich
dann auf diese Einheit.
AutoAusfüllen : Bei dieser Einstellung werden Inkrement und Endwert ignoriert. Diese
Einstellung setzt voraus, dass der komplette Bereich für die Reihe vorher markiert ist
und die Art der Reihe durch die Werte in den Ausgangszellen erkennbar ist. Diese Ein-
stellung entspricht dem, was Sie mit dem Ziehen des Ausfüllkästchens erreichen.
Außer bei der Option AutoAusfüllen und bei der Einstellung Trend können Sie unter In-
krement den Schrittwert für eine Datenreihe eingeben. Endwert muss nur eingegeben
Search JabSto ::




Custom Search