Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.4.7
Benannte Formeln definieren
Das Verfahren, eine Formel mit einem Namen zu verknüpfen, ähnelt der Vergabe von
Zell- und Bereichsnamen. Excel speichert die Definition zwar zusammen mit der Ar-
beitsmappe, aber nicht in einer Zelle. Die Formel wird direkt im Dialogfeld eingetragen,
in dem der Name definiert wird, und zwar anstelle eines Bereichsbezugs.
4
Abbildung 4.35 Beispiel für eine benannte Formel
Angenommen, Sie müssen häufiger von Bruttobeträgen auf den Nettobetrag zurückrech-
nen. Wählen Sie den Befehl Namen definieren . Tragen Sie unter Name etwa Nettofaktor
ein. Die Formel für die Umrechnung kann dann in dem Feld Bezieht sich auf eingetragen
werden:
=1/119*100
Enthält nun z. B. B5 den Bruttobetrag einer Rechnung, liefert
=B5*Nettofaktor
dann den Nettobetrag.
Benannte Werte oder Textelemente
Sie können auch bestimmte Werte oder Textkonstanten mit einem Namen belegen. Um
beispielsweise den Mehrwertsteuersatz abzulegen, geben Sie im Bezugsfeld einfach
=19%
ein. Wenn der Wert mit MWST1 benannt ist, geben Sie in einer Formel zur Berechnung
der Mehrwertsteuer für einen Betrag in B10 nur
=B10 * MWST1
ein.
Search JabSto ::




Custom Search