Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Besonderheit, die zu beachten ist, besteht darin, dass Excel eine Matrix als eine Ein-
heit behandelt, bei der die einzelnen Elemente in verschiedener Hinsicht auch nicht ge-
sondert behandelt werden dürfen. Soll eine Matrix als Argument in einer Formel ver-
wendet werden, bestehen zwei Möglichkeiten:
Die erste Möglichkeit ist, in der Formel den Bezug auf einen rechteckigen Zellbereich
einzugeben, der die Werte der Matrix enthält. Nehmen Sie als Beispiel die Funktion IN-
DEX() , die als erstes Argument eine Matrix erwartet.
=INDEX(B4:D6;2;2)
In dieser Formel ist die Matrix durch eine einfache Zellbereichsangabe definiert.
Die zweite Möglichkeit ist eine Matrixkonstante. Die kleine Matrix oben ist ein Beispiel
einer solchen Matrixkonstante. Die Schreibweise innerhalb einer Formel sieht folgen-
dermaßen aus: Die gesamte Matrix wird in geschweifte Klammern gesetzt. Bei Matrix-
konstanten muss dies manuell geschehen. Die einzelnen Werte einer Zeile werden je-
weils durch einen Punkt getrennt, die Zeilen dagegen durch ein Semikolon. Das oben
angeführte Zahlenschema sieht in der Bearbeitungsleiste dann so aus:
{23.26.65;16.10.45}
Das Beispiel ist eine 2x3-Matrix, d. h., sie besteht aus zwei Zeilen und drei Spalten. Da-
bei werden die Daten zeilenweise angegeben.
Eine Matrixkonstante muss immer aus gleich langen Zeilen bzw. Spalten bestehen. Der
Ausdruck
{1.2.3;1.2}
ist deshalb nicht erlaubt, da die zweite Zeile nur zwei Werte enthält, die erste dagegen drei.
Matrixkonstanten können nicht nur Zahlen, sondern auch Texte, Wahrheitswerte oder
Fehlerwerte enthalten. Dabei muss das Format der Eingabe beachtet werden. Texte
müssen immer in Anführungszeichen gesetzt werden. Bei Zahlen ist die Eingabe der
Tausenderabtrennung durch einen Punkt nicht erlaubt, da der Punkt an dieser Stelle ja
zur Trennung der einzelnen Elemente der Matrix benutzt wird. Auch Währungszeichen,
Klammern und Prozentzeichen sind nicht erlaubt.
Formeln können nicht Element einer Matrixkonstante sein, auch wenn sie selbst nur aus
Konstanten bestehen:
{4+12.4.67}
ist deshalb kein erlaubter Ausdruck.
Search JabSto ::




Custom Search