Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Soll z. B. das Gesamtgewicht einer Ladung berechnet werden, ist der übliche Weg, das
jeweilige Gewicht der verschiedenen Artikel mit der Stückzahl zu multiplizieren und
dann die Ergebnisse zu addieren, wie in der Spalte E zu sehen ist.
Wird dagegen mit einer Matrixformel gearbeitet, ist es nicht erforderlich, die Ergebnisse
der Multiplikation in der Tabelle darzustellen. Die Formel
{=SUMME(B5:B7*C5:C7)}
speichert die Zwischenergebnisse intern und gibt nur das Gesamtergebnis in der Zelle
C8 aus. Auf die Zwischenergebnisse kann also auch nicht zugegriffen werden. Diese
Vorgehensweise ist allerdings nur dann sinnvoll, wenn diese Zwischenergebnisse nicht
für andere Berechnungen von Belang sind. Außerdem muss beachtet werden, dass ein
Kalkulationsmodell auch überprüfbar bleiben muss.
4.5.4
Ändern einer Matrixformel
Wollen Sie eine Matrixformel ändern, können Sie eine beliebige Formelzelle in der Ma-
trix auswählen. Sobald Sie die Bearbeitungsleiste aktivieren, verschwinden dort die ge-
schweiften Klammern. Wenn die Änderungen an der Formel abgeschlossen sind, muss
die Formel erneut mit [Strg]+[ª]+[¢] quittiert werden. Daraufhin werden alle zur
Matrix gehörenden Formeln geändert.
Dieser Abschluss ist unbedingt notwendig, sonst erhalten Sie die Fehlermeldung, dass
ein Teil einer Matrix nicht geändert werden kann. Das hat seinen Grund darin, dass Ex-
cel eine solche Formelmatrix als eine Einheit betrachtet. Es ist also nicht möglich, ein-
zelne Elemente einer Matrix gesondert zu bearbeiten. Ausgenommen von dieser Regel
sind alle Operationen, die nur die Gestaltung betreffen.
Alle inhaltlichen Veränderungen betreffen aber immer die gesamte Matrix. Deshalb
können einzelne Zellen auch nicht gelöscht oder verschoben werden. Nur die komplette
Matrix kann gelöscht oder verschoben werden. Auch das Einfügen von Zellen in eine
Matrix, die mit Matrixformeln belegt ist, führt zu einer Fehlermeldung. Dagegen ist es
durchaus möglich, den Inhalt einzelner Zellen an eine andere Stelle der Tabelle zu ko-
pieren. Die Bezüge werden dabei automatisch angepasst.
Wenn es gewünscht ist, Matrixformeln in Einzelwerte – also in ihr jeweiliges Ergebnis –
zu verwandeln, muss zunächst die gesamte Matrix markiert werden. Mit dem Befehl
Start Zwischenablage Kopieren bringen Sie die Daten in die Zwischenablage, und
fügen Sie anschließend an derselben Stelle mit Start Zwischenablage Einfügen
Inhalte einfügen und der Option Werte wieder ein. Die Formeln werden durch ihr Er-
gebnis überschrieben.
Search JabSto ::




Custom Search