Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4
Abbildung 4.45 Korrekturvorschlag nach einem Fehler in einer Formel
Für ein gutes Dutzend von immer wieder vorkommenden Fehlern bietet Excel solche Kor-
rekturvorschläge an. Das gilt z. B., wenn Sie bei Zelladressen die Zeilennummer vor den
Spaltenbuchstaben setzen und etwa statt B6 den Wert 6B eingeben. Auch Leerzeichen an
der falschen Stelle werden erkannt, z. B. zwischen Funktionsnamen und erster Klammer,
ebenso fehlende Anführungszeichen oder Doppelpunkte an der falschen Stelle.
Zwar kann Excel in einfachen Fällen für fehlende Klammern brauchbare Korrekturvor-
schläge machen, nicht aber da, wo es mehrere Möglichkeiten gibt, die Klammer zu setzen.
Um Ihnen bei der Suche nach der Stelle, an der eine Klammer fehlt oder zu viel ist, zu hel-
fen, zeigt Excel zusammengehörende Klammerpaare vorübergehend in Fettschrift an,
wenn Sie mit den Richtungstasten darüberstreichen. Wird etwa eine öffnende Klammer
nicht fett angezeigt, heißt das, es fehlt die entsprechende schließende Klammer. Außer-
dem werden Klammerpaare unterschiedlich eingefärbt, wenn die Zelle zum Bearbeiten
geöffnet ist.
Korrektur von Bezügen mit der Maus
Bezieht sich eine Formel auf eine falsche Zelle oder einen falschen Zellbereich, lassen
sich die Bezüge nachträglich mit der Maus ändern. Klicken Sie doppelt auf die Formel-
zelle. Excel ordnet den verschiedenen Zell- oder Bereichsbezügen, die in der Formel ver-
wendet werden, unterschiedliche Farben zu. Die entsprechenden Zellen und Bereiche
werden in der Tabelle selbst mit entsprechend farbigen Rahmen gekennzeichnet. Diese
Markierungen lassen sich mit der Maus bewegen, sodass ein falscher Zellbezug oder
eine falsche Bereichsangabe für eine Summenformel durch Ziehen und Verschieben
korrigiert werden kann.
Abbildung 4.46 Markierte Zellbezüge bei der Formelbearbeitung
Search JabSto ::




Custom Search