Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Diagramme sind grafische Darstellungen von Zahlenmaterial, das in Form von Tabellen
vorliegt. Diagramme können in Tabellenblättern eingebettet oder auf eigenen Blättern
ausgegeben werden. In beiden Fällen sind die Diagramme mit den Tabellendaten ver-
knüpft, die sie veranschaulichen.
Excel vergibt jeweils vorläufige Blattnamen, die innerhalb des jeweiligen Blatttyps auto-
matisch durchnummeriert werden. Diese Namen sollten in der Regel durch aussage-
kräftigere Namen ersetzt werden. Bis zu 31 Zeichen sind erlaubt, auch Leerzeichen. Es
reicht ein Doppelklick auf das Register, um den Namen zu bearbeiten. Die Registerfarbe
wählen Sie über das Kontextmenü des Registers.
Abbildung 2.2 Blätter mit Monatsnamen, unterschiedlich eingefärbt
Tabellenblatt und Zelladresse
Die Blätter für Tabellen sind in Spalten und Zeilen eingeteilt. Bereits in Excel 2007 ist die
Aufnahmekapazität der Blätter beträchtlich erweitert worden. Statt der bis dahin maxi-
mal möglichen 256 Spalten waren nun nicht weniger als 16.384 Spalten verwendbar.
Dabei werden die Spalten mit Buchstaben von A bis XFD gekennzeichnet. Die Zeilenka-
pazität wurde von maximal 65.536 auf 1.048.576 Zeilen ausgedehnt, die von 1 ausge-
hend durchnummeriert werden.
Inwieweit Sie diese enormen Kapazitäten tatsächlich ausnutzen können, hängt natür-
lich vom Ausbau Ihres Hauptspeichers ab. Um eine solche Datenmenge bewältigen zu
können, wird der von Formeln nutzbare Speicher auf maximal 2 GB ausgeweitet. Außer-
dem können Prozessoren mit mehreren Kernen genutzt werden. Werden noch größere
Arbeitsmappen benötigt, sollte der Einsatz der 64-Bit-Version von Excel 2010 in Erwä-
Search JabSto ::




Custom Search