Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Zusammenfassen von Bereichen
In den meisten Fällen wird diese Funktion aber angewendet, um zwei gleich große Be-
reiche miteinander zu verrechnen. Wenn Sie z. B. zwei Zahlenkolonnen zusammenfas-
sen wollen, ohne Formeln benutzen zu müssen, addieren Sie die Kolonne B auf die Ko-
lonne A und löschen anschließend die Kolonne B. Die Funktion kann selbstverständlich
auch mit Daten aus verschiedenen Arbeitsblättern oder Arbeitsmappen arbeiten.
6.2
Ergebnisse konsolidieren
6
Eine praktische Form, Daten aus verschiedenen Bereichen zusammenzufassen, bietet
die Funktion Konsolidieren . Obwohl diese Funktion durch die Berechnungsmöglichkei-
ten, die sich aus der dreidimensionalen Struktur der Arbeitsmappen ergeben, etwas an
Gewicht verloren hat, bietet sie immer noch interessante Möglichkeiten, Daten aus ver-
schiedenen Quellen zusammenzuführen und auszuwerten. Hinzu kommt, dass Konsoli-
dierungsbereiche auch als Ausgangsmaterial für Pivot-Tabellen benutzt werden können.
Dies wird in Kapitel 20, »Arbeit mit externen Daten«, beschrieben.
6.2.1
Konsolidieren nach Position oder Beschriftung
Excel 2010 kennt zwei verschiedene Methoden, Daten zu konsolidieren. Entweder ori-
entiert sich die Funktion an der Position der Daten in den Quelldateien oder an deren
Beschriftung. Im ersten Fall müssen die Quellbereiche auf allen Blättern jeweils genau
an derselben Stelle stehen, im zweiten Fall können die Quellbereiche auch an ganz un-
terschiedlichen Stellen in den Quelldateien vorkommen.
Angenommen, Sie erhalten an jedem Monatsende von drei Werken Arbeitsmappen, in
denen die Monatsdaten auf verschiedenen Blättern zusammengestellt sind. Jede Mappe
enthält u. a. einen einheitlich strukturierten Tabellenbereich mit einer Übersicht über
die Produktion in den verschiedenen Produktgruppen. Sie wollen die drei Einzelergeb-
nisse nun in einer neuen Arbeitsmappe zu einem Gesamtergebnis zusammenfassen.
Abbildung 6.1 Ergebnisblatt eines Werks
Search JabSto ::




Custom Search