Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Natürlich wäre es denkbar, die verschiedenen Blätter, die diese Bereiche enthalten, zu-
nächst in einer Arbeitsmappe zusammenzufassen, aber möglicherweise wird das nicht
gewünscht. Es kann ja z. B. sein, dass diese Blätter noch viele andere Daten enthalten,
die an dieser Stelle nicht interessieren.
Ereignisse konsolidieren – Festlegen des Zielbereichs
Der erste Schritt, um die Ergebnisse der drei Werke zu konsolidieren, ist nun die Festle-
gung eines Zielbereichs, in dem die Daten zusammengefasst werden. Obwohl es mög-
lich ist, dass sich die Quellbereiche und der Zielbereich für die Konsolidierung in dersel-
ben Arbeitsmappe befinden, soll in diesem Beispiel davon ausgegangen werden, dass
dies nicht der Fall ist.
1 Zunächst sollten Sie deshalb eine neue Arbeitsmappe öffnen und ein Tabellen-
blatt auswählen.
2 Es ist eine gute Gewohnheit, über den Doppelklick auf das Blattregister gleich einen
entsprechenden Namen für das Blatt zu vergeben.
3
Der nächste Schritt ist eine entsprechende Beschriftung des Blatts. Es bietet sich an,
die Beschriftung eines der Quellbereiche hier an genau dieselbe Stelle zu kopieren
und so weit anzupassen, wie es notwendig ist.
Da hier zunächst die Konsolidierungsmethode beschrieben werden soll, die sich an der
Position der Daten orientiert, muss darauf geachtet werden, dass sich die Zelladressen
mit der entsprechenden Beschriftung decken. Die Menge der verkauften Waschmaschi-
nen z. B. soll immer in der Zelle B5 erscheinen.
4 Ist dieser Schritt abgeschlossen, können Sie den Bereich markieren, in dem die zu-
sammengefassten Daten erscheinen sollen. Es genügt, wenn Sie die erste Zelle des
Bereichs auswählen, also hier B5.
5
Benutzen Sie nun auf dem Register Daten in der Gruppe Datentools das Symbol
Konsolidieren .
Search JabSto ::




Custom Search