Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
6 In dem Feld Funktion wird als Vorgabe Summe angezeigt, es wird also angenom-
men, dass die Werte aus den verschiedenen Bereichen addiert werden. Wenn Sie auf
den Pfeil klicken, werden Ihnen auch andere Möglichkeiten angeboten, die Daten
auszuwerten, bis hin zu einfachen statistischen Analysen wie Standardabweichung
und Varianz. In diesem Beispiel ist Summe die richtige Funktion.
7
Excel erwartet nun von Ihnen Einträge in dem Feld Verweis . Wie ausführlich die Ver-
weisangabe sein muss, hängt davon ab, wo sich die Quelldaten befinden. Stehen sie
auf demselben Tabellenblatt wie der Zielbereich, reichen einfache Zellbezüge. Ste-
hen sie auf einem anderen Tabellenblatt derselben Mappe, muss der Blattname vor
die Zelladresse gesetzt werden. Bei Verweisen auf andere Mappen ist die Angabe des
Dateinamens notwendig. Befindet sich die Mappe nicht im Standardordner, muss
auch der komplette Pfad eingetragen werden.
In diesem Beispiel wird der Verweis zu anderen Arbeitsmappen hergestellt, also
muss der Dateiname in eckigen Klammern und der Blattname mit einem Ausrufezei-
chen vor die Bereichsadresse gesetzt werden.
[Kap06_WERKA.XLS]Produktion!$B$5:$E$8
6
wäre ein korrekter Verweis. Ist der Verweis eingegeben oder markiert, benutzen Sie
die Schaltfläche Hinzufügen . Der eingegebene Bezug erscheint in der Liste Vorhan-
dene Verweise . Verfahren Sie mit den anderen Verweisen entsprechend.
8 Schließen Sie den Vorgang dann mit OK ab. Excel berechnet die Gesamtwerte für
alle vier Werke und gibt sie als Werte im Zielbereich aus.
Besser mit Bereichsnamen
Eleganter als die Eingabe von Bereichsverweisen ist natürlich auch hier die Verwen-
dung von Bereichsnamen. Das setzt voraus, dass die Quellbereiche in allen Fällen
mit demselben Namen belegt worden sind.
Insgesamt dürfen bei einer solchen Konsolidierung bis zu 255 Quellbereiche angegeben
werden. Es ist dabei nicht notwendig, dass die Arbeitsmappen geöffnet sind, jedoch vor-
teilhaft, weil Sie die Bezüge auf andere geöffnete Arbeitsmappen durch Markieren mit
der Maus herstellen können und nicht manuell eingeben müssen. Das ist ja nicht nur et-
was mühsam, es ist auch fehleranfälliger. Vermeiden sollten Sie dagegen den Bezug auf
geöffnete Dateien, die noch nicht gespeichert sind, weil hier der endgültige Dateiname
ja noch nicht feststeht.
Wenn Sie den Namen oder den Ordner der Quelldatei nicht wissen, können Sie über die
Schaltfläche Durchsuchen das Dialogfeld Durchsuchen öffnen, um Ihre Daten zu finden.
Search JabSto ::




Custom Search