Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
ben, können Sie nun auch andere Werte für die Anzahl der Perioden oder die regelmä-
ßigen Zahlungen ausprobieren. Die gesamte Tabelle der Mehrfachoperation wird jedes
Mal neu durchgerechnet.
Auswertung mehrerer Formeln
Im letzten Beispiel ist nur eine einzige Formel mit alternativen Werten durchgespielt
worden. Solange Sie mit einer einzigen Variable arbeiten, können Sie aber, wie schon er-
wähnt, auch das Verhalten mehrerer Formeln gleichzeitig beobachten. Zum Beispiel
könnten Sie zusätzlich den Barwert berechnen lassen für den Fall, dass die Einzahlun-
gen schon am Anfang der Periode fällig sind. Die Formel muss dazu nur um das Argu-
ment für die Fälligkeit erweitert werden. In diesem Fall muss als Bereich für die Mehr-
fachoperation B7 bis D16 markiert werden.
6
Abbildung 6.7 Vorschüssige und nachschüssige Barwertberechnung
6.4.2
Mehrfachoperation mit zwei Variablen
Die zweite Version der Mehrfachoperation lässt zwei Variable, also zwei »Eingabezel-
len« zu, kann aber nur jeweils eine Formel auswerten. Der Aufbau des Tabellenbereichs
ist ein wenig anders als bei der ersten Version. Die Formel wird in die bisher leere, linke
obere Eckzelle des für die Mehrfachoperation markierten Tabellenbereichs eingetragen.
Die alternativen Werte für die erste Variable werden wie gehabt in der linken Spalte des
Tabellenbereichs eingepflegt. Die Werte für die zweite Variable dagegen werden in der
ersten Zeile eingegeben, beginnend mit der Zelle rechts neben der Formelzelle. Dort,
wo in der ersten Version die Formeln standen, müssen bei dieser Version also die Werte
für die zweite Variable stehen.
Search JabSto ::




Custom Search