Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
wirkungen der verschiedenen Annahmen in Form eines zusammenfassenden Berichts
zu vergleichen.
Es bringt allerdings wenig, die Funktion einzusetzen, wenn das Tabellenmodell nur aus ei-
ner Beschriftungsspalte und einer Spalte mit Werten und Formeln besteht. In diesem Fall
ist es sinnvoller, Planungsalternativen gleich in den benachbarten Spalten aufzuführen.
Sie haben dann sofort einen guten Überblick über die verschiedenen Berechnungsvarian-
ten. Die Arbeit mit dem Szenario-Manager wird, anders gesagt, umso interessanter, je
komplexer das Tabellenmodell ist, das den verschiedenen Szenarios zugrunde liegt.
6.5.2
Planungsalternativen für einen Werbeetat
Die Arbeitsweise des Szenario-Managers soll hier dennoch an einem einfachen Beispiel
vorgeführt werden, damit Sie die Dinge innerhalb der Abbildungen überblicken können.
Es geht um ein Beispiel zur Planung von Werbeetats. In der Tabelle werden die Kosten für
die verschiedenen Werbemittel zusammengestellt, die bei verschiedenen Produkten ein-
gesetzt werden sollen. Den Kosten sollen verschiedene Planzahlen für den Absatz der Pro-
dukte gegenübergestellt werden, um die Werbekosten pro Verkaufseinheit zu berechnen.
Zunächst muss das Tabellenmodell mit allen Formeln komplett aufgebaut werden. Sie
können mit Testdaten arbeiten oder gleich die Werte für das erste Szenario eingeben. Es
reicht aber auch, zunächst nur die Formeln einzugeben.
Abbildung 6.9 Planung eines Werbeetats
Welche Faktoren verändern sich?
Ist das Modell einmal aufgebaut, folgt die Überlegung, welche Werte des Modells in den
verschiedenen Szenarios überhaupt zur Disposition stehen und welche nicht. Das hängt
natürlich ganz von der Situation ab, die das Modell beschreibt. Oft gibt es in einem sol-
chen Modell Werte, die von vornherein feststehen und nicht verändert werden können.
Search JabSto ::




Custom Search