Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Bei diesem Beispiel handelt es sich um ein lineares Gleichungssystem, wobei ux , uy und
uz die drei Unbekannten sind. Der Solver kann aber auch mit nichtlinearen Gleichungs-
systemen umgehen.
Eine derartige Aufgabe ist von Hand so zu lösen, dass zunächst eine Gleichung nach ei-
ner Unbekannten aufgelöst wird, das Ergebnis in die nächste Gleichung eingesetzt wird
usw., bis Sie eine Gleichung mit nur einer Unbekannten erhalten, die dann nach dieser
aufgelöst werden kann. Analog werden dann die anderen Unbekannten ermittelt. In ei-
ner Tabelle könnte das Problem wie in der Abbildung formuliert werden.
7
Abbildung 7.3 Ein Problem für den Solver
Den Solver einsetzen
Um eine Aufgabe mithilfe des Solvers zu lösen, gehen Sie wie folgt vor:
1 Für jede Unbekannte wird eine Zelle verwendet, in die zunächst ein beliebiger
Vorgabewert eingetragen wird. Am besten verwenden Sie die Namen der Unbe-
kannten als Beschriftung und als Zellenname über Formeln Definierte Namen
Aus Auswahl erstellen .
2 Die drei Gleichungen werden in drei Zellen eingetragen – E8 bis E10 –, wobei die Er-
gebnisse natürlich nicht mit den Ausgangsgleichungen übereinstimmen, da für die
Unbekannten ja ganz willkürliche Werte eingegeben wurden. In der Abbildung wer-
den die Gleichungen zur Verdeutlichung in der Spalte B zusätzlich als Text ange-
zeigt.
3
Setzen Sie nun den Zellzeiger in die Zelle mit der ersten Gleichung (E8), und rufen
Sie mit Daten Analyse Solver den Solver auf; das Dialogfeld Solver-Parameter
wird geöffnet.
Search JabSto ::




Custom Search