Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Das Listenfeld mit den Diagrammobjekten wird jetzt übrigens auch in der Minisymbol-
leiste angeboten, sodass Sie beispielsweise schnell nacheinander die Schrift für die Le-
gende oder den Diagrammtitel darüber ändern oder bestimmten Elementen wie der
Zeichenfläche eines 2D-Diagramms oder dem Boden oder den Wänden eines 3D-Dia-
gramms andere Farben zuordnen können.
Direkte Bearbeitung mit der Maus
Viele Veränderungen lassen sich auch durch einfaches Ziehen mit der Maus vornehmen.
Soll etwa einer der Titel oder die Legende verschoben werden, müssen Sie die Elemente
nur anklicken und den Rahmen an die gewünschte Stelle ziehen. Ganz spezielle Mög-
lichkeiten gelten hier für die Gestaltung von 3D-Diagrammen. Darauf wird weiter unten
noch eingegangen.
Diagrammtypen mischen
Neben der Möglichkeit, insgesamt einen anderen Diagrammtyp für Ihr Diagramm zu
wählen, können Sie auch – allerdings beschränkt auf 2D-Diagramme – Datenreihen un-
terschiedlich ausgeben. Von den zahlreichen Varianten, die sich hieraus ergeben, hier
ein Beispiel:
Ein Säulendiagramm ist aus einer Tabelle erzeugt worden, die die Bestandsentwicklung
eines Lagers darstellt. Es bietet sich an, den Bestand gegenüber den Zugängen und Ab-
gängen besonders hervorzuheben.
1 Es genügt ein einfacher Klick auf eine der Säulen im Diagramm, die für den Bestand
stehen, um diese Datenreihe zu markieren.
2 Ein Klick auf das Symbol Linie in der Gruppe Einfügen Diagramme und auf das ge-
wünschte Diagrammtypmuster reicht aus, um die markierte Datenreihe als Linie
auszugeben. Das hat den Vorteil, dass Sie dort zwischen den verschiedenen Unterty-
pen des Liniendiagramms wählen können.
Search JabSto ::




Custom Search