Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Abbildung zeigt einen _rels -Ordner, der eine .RELS -Datei enthält. In diesem XML-
Dokument werden die Basisbeziehungen innerhalb des Pakets definiert. Die Komponenten
werden dabei jeweils durch ID -Attribute eindeutig identifiziert. Das Beziehungssystem
geht jeweils von einer Hauptkomponente aus und navigiert von dort zu den untergeord-
neten Komponenten. Die Beziehung verweist immer auf eine Zielkomponente, die über
ein Ta r ge t -Attribut angegeben wird. Die folgenden Zeilen verweisen beispielsweise auf
eine Arbeitsmappe und auf verschiedene Metadaten:
2
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="yes"?>
<Relationships xmlns="http://schemas.openxmlformats.org/package/2006/
relationships">
<Relationship Id="rId3" Type="http://schemas.openxmlformats.org/package/2006/
relationships/metadata/core-properties" Target="docProps/core.xml"/>
...
<Relationship Id="rId1" Type="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/
2006/relationships/officeDocument" Target="xl/workbook.xml"/>
...
</Relationships>
Auffällig ist, dass die Beschriftungen einer Tabelle separat von den Zellwerten in den
entsprechenden Spalten gespeichert werden. Die Beschriftungen sind in shared-
Strings.xml zu finden.
<si><t>Hardwarekosten für die Arbeitsgruppe</t></si>
<si><t>Komponenten</t></si>
<si><t>Anzahl</t></si>
...
Die zugehörigen Daten finden Sie dagegen beispielsweise in sheets1.xml , also der Kom-
ponente für das erste Blatt in der Arbeitsmappe. Die Daten für Zeile 7 sehen für das oben
verwendete Beispiel so aus:
<row r="7" spans="1:14" x14ac:dyDescent="0.25">
<c r="A7" s="7" t="s">
<v>20</v>
</c>
<c r="B7">
<v>4</v>
</c>
<c r="C7" t="s">
<v>11</v>
Search JabSto ::




Custom Search