Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Echte und unechte 3D-Diagramme
Bei der Bezeichnung »3D ...« gehen die Dinge bei Excel leider etwas durcheinander. Ein
wirklich dreidimensionales Diagramm ist ein Diagramm, das über drei Dimensionen
verfügt: über Länge, Breite und Höhe oder, mathematisch ausgedrückt, über eine x-,
eine y- und eine z-Achse. Das ist nur bei einem Teil der Diagrammtypen der Fall, die Ex-
cel »3D-Diagramme« nennt. Alle anderen sind nur wegen der Optik mit einem räumli-
chen Effekt versehen.
Die Diagrammtypen Zylinder , Kegel und Pyramide sind in der Mehrzahl ihrer Untertypen
nur Varianten der entsprechenden Säulen- bzw. Balkendiagramme mit einem 3D-
Effekt, aber auch in diesen drei Gruppen gibt es jeweils ein echtes 3D-Diagramm. Diese
Typen sind sicher eine Bereicherung der Gestaltungsmöglichkeiten, bringen aber grund-
sätzlich nichts Neues, sodass hier auf eine gesonderte Behandlung verzichtet wird.
9
Entscheidend ist der Blickwinkel
Allen 3D-Diagrammen, seien sie nun echt oder unecht, ist gemeinsam, dass sich der
Blickwinkel, aus dem sie zu sehen sind, frei wählen lässt. Ist der Diagrammbereich aus-
gewählt, kann über das Kontextmenü oder über Layout Hintergrund die Option 3D-
Drehung aufgerufen werden.
Wie oben schon beschrieben, lässt sich dann auf der Seite 3D-Drehung mit den Einstel-
lungen für die Achsen das Diagramm so bewegen, dass der Blickpunkt fast beliebig ein-
gestellt werden kann. Außerdem kann auf derselben Seite unter Diagrammskalierung
die Tiefe verändert werden, um den räumlichen Eindruck zu beeinflussen.
Abbildung 9.29 Die Perspektive betont die Tendenz.
Search JabSto ::




Custom Search