Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
10.4.3
Einstellungen zu den Achsen
Das schon angesprochene Menü zu der Schaltfläche Achse in der Gruppe Entwurf Grup-
pieren erlaubt nicht nur, die Achse einzublenden, sondern auch benutzerdefinierte
Werte für den Mindest- und den Höchstwert der vertikalen Achse anzugeben. Auf diese
Weise können Sie die Achse beispielsweise so skalieren, dass die Unterschiede zwischen
den verschiedenen Werten für eine Sparkline am besten einschätzbar werden. Wenn
beispielsweise alle Werte relativ hoch sind und nur leicht variieren, schneiden Sie mit ei-
nem bestimmten Mindestwert den unteren Teil der Balken ab, sodass die Differenzen
mehr ins Auge springen.
Solange für beide Werte die Einstellung Automatisch für jede Sparkline gilt, wird die
Skalierung für jede Zelle relativ zu den Werten vorgenommen, die für die Zelle gelten.
Die Balken für die höchsten Werte in verschiedenen Sparklines sind dann jeweils gleich
lang, obwohl die absoluten Werte ganz unterschiedlich sein können.
Die Einstellung Identisch für alle Sparklines dagegen sorgt dafür, dass beispielsweise die
Länge der Balken die unterschiedlichen Werte für die verschiedenen Sparklines tatsäch-
lich widerspiegeln.
10
Neben dem vorgegebenen Allgemeinen Achsentyp wird auch noch die Einstellung Da-
tumsachsentyp angeboten. Im Dialog muss dazu der Zellbereich mit den Datumswerten
angegeben werden. Diese Option ist sinnvoll, wenn die Daten über entsprechende Da-
tumsangaben geordnet sind, die nicht regelmäßig aufeinanderfolgen. Das folgende Bei-
spiel zeigt Werte von drei aufeinanderfolgenden Tagen und zwei Werte, die jeweils eine
Woche später liegen. Die Sparkline bildet die Werte so ab, dass die Zeitproportionen be-
rücksichtigt werden.
Abbildung 10.3 Sparkline mit Datumsachse
Search JabSto ::




Custom Search